Montag, 30. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 30. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 30. November 2015
Rabiater Autofahrer
BUCHLOE. Am späten Freitagabend fuhr ein 19-jähriger Buchloer mit seinem Pkw vom Ladehof Richtung Bahnhof. Dem dahinter befindlichen Fahrzeuglenker ging das offensichtlich zu langsam. Zunächst fuhr dieser so dicht auf, dass der Vorausfahrende die Scheinwerfer im Rückspiegel nicht mehr erkennen konnte. Zusätzlich betätigte er Hupe und Lichthupe. Als der Bedrängte schließlich anhielt, wurde er von dem 69-jährigen Fahrzeugführer auch noch beleidigt. Der ungeduldige Mann wird wegen mehrerer Delikte angezeigt. (PI Buchloe)
Anzeige
Pkw landet nach Unfall in Vorgarten
UNTERGERMARINGEN. Am frühen Sonntagmorgen fuhr eine 37-jährige Frau aus Stöttwang mit ihrem Pkw auf der Peter-Dörfler-Straße. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet sie in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug schleuderte in einen Vorgarten und überschlug sich. Die Lenkerin wurde dabei schwer verletzt. Wegen des Verdachts der Alkoholisierung wurde zudem eine Blutentnahme durchgeführt. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Der Pkw der Verursacherin musste aus dem Vorgarten gezogen und abgeschleppt werden. (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Personenschaden
FÜSSEN. Am 30.11.2015 gegen 07.15 Uhr kam ein 34-jähriger österreichischer BMW-Fahrer auf der A 7 von Österreich, fuhr an der Anschlussstelle Füssen ab und wollte die B 310 in Richtung Füssen-Stadt überqueren. Die Lichtsignalanlage war zu diesem Zeitpunkt nicht in Betrieb, da der Sturm die Anlage in der vergangenen Nacht „umgelegt“ hatte. Daher gilt die Verkehrsregelung über Verkehrszeichen. Der Österreicher missachtete die Vorfahrt des Verkehrs auf der B 310. Dort stieß er mit einer aus Weißensee kommenden und vorfahrtberechtigten 19-jährigen Mazda-Fahrerin zusammen. Diese wurde bei Zusammenstoß verletzt und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Kfz entstand erheblicher Sachschaden von rund 20.000 Euro. (PI Füssen)
Anzeige
Fahrt unter Alkoholeinfluss
KAUFBEUREN. In der Nacht von Sonntag auf Montag befuhr ein 22-jähriger Mann mit seinem Pkw das Stadtgebiet in Kaufbeuren und wurde dort einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle konnte deutlicher Alkoholgeruch beim Pkw-Fahrer festgestellt werden. Ein Atemalkoholtest vor Ort erbrachte einen Wert von über 0,6 Promille, was im Nachgang durch einen gerichtsverwertbaren Test bestätigt wurde. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den Fahrer des Pkw erwarten nun ein Fahrverbot, ein Bußgeld und eine Eintragung im Punkteregister. (PI Kaufbeuren).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen