Sonntag, 15. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 15. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 15. November 2015
Betrunkener Fahrer ohne Fahrerlaubnis, Versicherung und Kennzeichen
WAAL. Am 14.11.2015, gegen 20.30 Uhr, stellte eine Streife der Polizeiinspektion Buchloe einen Pkw ohne amtliche Kennzeichen fest, als dieser die Ritter-von-Herkomer-Straße befuhr. Der Fahrer wurde angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass der Fahrer erheblich alkoholisiert war und keine Fahrerlaubnis besaß. Der Pkw war weder versichert noch zugelassen oder versteuert. Da der rumänische Täter keinen festen Wohnsitz in Deutschland nachweisen konnte, wurde durch die Staatsanwaltschaft Kempten eine Sicherheitsleistung erhoben. (PI Buchloe)
Anzeige
Umgestürzter Baum verletzt Mann
BAISWEIL. Am Nachmittag des 14.11.2015 ereignete sich bei Baumfällarbeiten im Wald bei Baisweil ein Unfall. Vater und Sohn wollten gemeinsam mithilfe einer Zugmaschine einen bereits angesägten Baum zum Umsturz bringen. Dieser Baum fiel dann unglücklicherweise direkt auf den kleinen Traktor, drückte das Dach ein und verletzte den 45-Jährigen Mann schwer im Gesicht. Der Sohn blieb unverletzt und verständigte sofort den Rettungsdienst, mit dem sein Vater ins Krankenhaus Kaufbeuren verbracht wurde. (PI Kaufbeuren)

Brand in Wohnblock
KAUFBEUREN. Am Samstag, den 14.11.2015 kam es in einem Wohnblock nahe der Mindelheimer Straße in Kaufbeuren zu einer Rauchentwicklung. Eine Wohnungseigentümerin vergaß, dass sie ihren Herd eingeschaltet hatte und lies darauf ein Holzbrett liegen. Die Dame verließ ihre Wohnung um zur Arbeit zu gehen. Das Holzbrett entzündete sich und verqualmte die Wohnung sowie das Treppenhaus des Hochhauses. Bei der Ablöschung des Holzbrettes zog die Frau sich eine Rauchgasvergiftung zu. Sie wurde leicht verletzt ins Klinikum Kaufbeuren gebracht. Durch die Feuerwehr Kaufbeuren wurde die Wohnung sowie das Haus belüftet. Sonst wurden keine weiteren Personen verletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Vorfahrtsverletzung
MARKTOBERDORF. Am Samstagmittag wollte eine 18-jährige Pkw-Lenkerin vom Singerweg auf die Ruderatshofener Straße einfahren. Sie tastete sich aufgrund einer sichtbehindernden Mauer heraus, als ein stadteinwärts fahrender Pkw sie erfasste. Es entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 Euro. (Polizeiinspektion Marktoberdorf)

Alleinbeteiligt von der Fahrbahn - 2 Verletzte
BIDINGEN. Am Samstagnachmittag fuhr ein Pkw auf der B472 in Fahrtrichtung Marktoberdorf. Aus nicht geklärter Ursache kam der Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab. Im weiteren Verlauf kollidierte er mit einem dort befindlichen Stadel. Der 82-jährige Fahrer sowie die 74-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Eine Fremdbeteiligung kann ausgeschlossen werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 13.000 Euro. (Polizeiinspektion Marktoberdorf)
Anzeige
Verkehrsunfall - 2 Leichtverletzte
ALTDORF. Am Samstagabend trafen sich zwei Pkw auf der Nebenstrecke zwischen Bernbach und Altdorfer Kreisel. Ein 31-jähriger Pkw-Lenker kam auf der engen Strecke lt. Spurenlagen zu weit nach links auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem entgegenkommenden Pkw zusammen. An beiden Pkw wurde der jeweils linke Vorderreifen herausgerissen. Beide Pkw-Fahrer kamen aber mit leichten Verletzungen davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von geschätzten 16.000 Euro. (Polizeiinspektion Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen