Sonntag, 29. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 29. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 29. November 2015
Winterliche Straßenverhältnisse beschäftigt Polizei und Rettungsdienst
SONTHEIM / BEDERNAU / MINDELHEIM. Der am Samstagvormittag einsetzende Schneefall führte zu mehreren Verkehrsunfällen. So rutschte in Sontheim ein 28jähriger Pkw-Fahrer, welcher von Attenhausen nach Sontheim fuhr, an der Kreuzung zur Frechenrieder Str. in die Kreuzung und prallte hier gegen den vorfahrtsberichtigten Pkw. Glücklicherweise entstand hier nur Blechschaden in Höhe von ca. 4500 Euro. Der nächste Unfall ereignete sich beim Friedhof in Bedernau. Ein 87jähriger Pkw-Fahrer bremste an der Einmündung in die Kreisstrasse MN 8, hierdurch rutschte das Fahrzeug geradeaus und prallte gegen die, auf der Verkehrsinsel aufgestellten Verkehrszeichen. Der Fahrer blieb unverletzt, es entstand ein Sachschaden von ca. 2000 Euro. Zwischen Mattsies und Mindelheim kam ein 18jähriger Fahrer aufgrund zu hoher Geschwindigkeit, bei mit Schneematsch bedeckter Fahrbahn, nach links von der Fahrbahn ab. Ein entgegenkommendes Fahrzeug war glücklicherweise von dem Unfall nicht betroffen. Die Insassen halfen dem verunfallten Fahrer und dessen Freundin beim Verlassen des Fahrzeuges, welches sich überschlagen hatte und gegen einen Baum geprallt war. Die Beifahrerin des 18jährigen wurde leicht verletzt. Am Pkw entstand Totalschaden. Alle bei genannten Unfällen beteiligten Fahrzeuge waren mit Winterreifen ausgerüstet. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfallflucht mit zwei Verletzten
SONTHEIM / ATTENHAUSEN. Am Samstag, 28.11.2015, gegen 12.30 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2011, zwischen Attenhausen und Ottobeuren, ein Verkehrsunfall auf schneebedeckter Fahrbahn. Ein 27-jähriger Fahrer eines Pkw VW Polo war mit seiner Freundin auf dem Weg von Ottobeuren in Richtung Attenhausen. In dem Waldstück kam ihm ein gelber Transporter entgegen. Dieses Fahrzeug fuhr über der Straßenmitte, um nicht in den seitlichen Schneematsch zu geraten. Der Pkw-Fahrer musste deswegen nach rechts ausweichen und geriet über die Fahrbahnbegrenzung. Der Pkw kam anschließend ins Schleudern, rutschte über die Fahrbahn, in den Graben und wieder zurück auf die Straße. Die Insassen in dem Pkw wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An dem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Der Transporter fuhr ohne zu halten weiter. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Mindelheim unter Telefon 08261/76850 zu melden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Randale mit anschließendem Widerstand
MEMMINGEN. Ein 29-jähriger Mann randalierte am 29.11.15, gegen 04.00 Uhr, in einer Kneipe in Bahnhofsnähe. Aus bislang unbekanntem Grund warf er dort mit Flaschen und Gläsern um sich. Durch die Glassplitter wurde ein anderer Gast leicht im Gesicht verletzt. Der Täter flüchtete danach, konnte von einer Polizeistreife jedoch im nahen Tatortbereich aufgegriffen werden. Bei der Personalienfeststellung verweigerte er die Herausgabe eines Ausweises und äußerte, noch jemanden im Lokal schlagen zu wollen. Aufgrund dieser Äußerung und seiner Alkoholisierung von über 1,5 Promille wurde er in die Ausnüchterungszelle verbracht. Dabei leistete er Widerstand und beleidigte die eingesetzten Beamten. Im Lokal entstand Sachschaden von ca. 500 Euro an Flaschen, Gläsern und Mobiliar. Zwei Beamte wurden durch die Widerstandshandlungen leicht verletzt. (PI Memmingen)
Anzeige
Maschinenbrand in einer Metallbaufirma nach technischem Defekt
HAWANGEN. Am 28.11.15, gegen 11.55 Uhr, arbeitete ein 44-jähriger Arbeiter an einer automatischen Metallsäge. Als er die Maschine kurz unbeaufsichtigt ließ, hörte er einen Knall und es kam vermutlich zu einer Blockierung des Sägeblattes. Infolgedessen kam es zu Funkenflug, wodurch ein Kabelbaum in Brand gesetzt wurde. Das Feuer konnte durch mehrere Arbeiter mittels Handfeuerlöschern vor dem Eintreffen der alarmierten Feuerwehren aus Hawangen und Ottobeuren gelöscht werden. Der 44-jährige erlitt jedoch eine Rauchgasvergiftung und wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht. An der Maschine entstand ein Schaden von ca. 6000 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Krippe beschädigt
BAD WÖRISHOFEN. In der Nacht von Freitag, 27.11.2015 auf Samstag, 28.11.2015, wurde die Krippe der Kolpingwerke vor dem Kurhaus durch Unbekannte verwüstet. Unter anderem wurde der Arm der Maria abgerissen. Die Schadenshöhe muss noch ermittelt werden. Hinweise richten sie bitte an die Polizei in Bad Wörishofen unter Tel. 08247/96800. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen