Samstag, 14. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 14. November 2015
Fahrraddiebstähle am Pendlerparkplatz
BUCHLOE. In der Zeit von Donnerstagfrüh bis Donnerstagabend wurde ein versperrt auf dem Fahrradabstellplatz in der Karwendelstraße am Pendlerparkplatz, Nähe Bahnhoftunnel, abgestelltes Herrenmountainbike der Marke Cube, schwarz/grün/gelb, im Wert von ca. 300 Euro entwendet. Von der gleichen Örtlichkeit wurde in der Zeit von Donnerstagfrüh bis Donnerstagnachmittag ein weiteres versperrtes Herrenmountainbike der Marke Cube, mattschwarz, im Wert von ca. 100 Euro entwendet. Hinweise in beiden Fällen an die PI Buchloe, Tel. 08241/9690-0 (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfall ohne Verletzte
BUCHLOE. Am Freitag den 13.11., mittags, wollte ein 50-jähiger Mann mit einem Ford Transit von der Rot-Kreuz-Straße in die Ludwigstraße abbiegen. Dabei übersah er den von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw einer 23-jährigen Frau. Es kam zum Zusammenstoß im Einmündungsbereich. Schaden ca. 7000 Euro. (PI Buchloe)

Verkehrsunfall mit flüchtigem Klein-Pkw
BUCHLOE. Am Freitag den 13.11., gegen 17.45 Uhr, fuhren eine 32-jährige und eine 58-jährige Frau hintereinander mit ihren Pkws vom Postberg Richtung Augsburger Straße. An der Einmündung zur Landsberger Straße schoss ein schwarzer Klein-Pkw, älteren Baujahres, vor der 32-Jährigen von der Landsberger Straße in die vorfahrtsberechtigte Staatsstraße und zwang sie, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zu einer Vollbremsung. Die nachfolgende 58-Jährige bemerkte dies zu spät und fuhr auf der Pkw der 32-jährigen Frau auf. Der unfallbeteiligte Fahrer des Klein-Pkw hielt nicht an, sondern fuhr weiter Richtung Stadtmitte. Schaden ca. 3000 Euro. Hinweise über den Klein-Pkw an die Polizei Buchloe, Tel. 08241 96900. (PI Buchloe)
Anzeige
Versuchter Einbruchsdiebstahl in Tankstelle
BUCHLOE. In der Nacht vom 13. auf den 14.11.15 wurde in die Tankstelle in der Landsberger Straße eingebrochen. Offensichtlich wurden die mutmaßlich drei Täter während des Einbruchs gestört - sie ließen das bereitgestellte Diebesgut im Gebäude stehen und flüchteten zu Fuß stadtauswärts. Es entstand weder Sach- noch Entwendungsschaden. Wer verdächtige Beobachtungen bezüglich Personen oder Fahrzeugen im Umfeld der Tankstelle gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Buchloe zu melden. (PI Buchloe)

Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt
LECHBRUCK. Am Freitagabend, den 13. November, um ca. 16:25 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Fahranfänger in Lechbruck die Straße Via Claudia Richtung Feriendorf. In einer Rechtskurve geriet der 18-Jährige aus bisher unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn und erfasste hier frontal einen ihm entgegenkommenden 43-jährigen Rennradfahrer. Der Radfahrer wurde in die angrenzende Wiese geschleudert und blieb schwerverletzt liegen. Der 43jährige kam mit dem Rettungsdienst in die Unfallklinik nach Murnau. Der 18-jährige Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und suchte selbständig einen Arzt auf. Das Rennrad wurde völlig zerstört. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von insgesamt 3000 €. (Polizeistation Pfronten)
Anzeige
Polizei warnt vor „Offertenschwindel“
FÜSSEN Gewerbetreibende erhalten immer wieder schriftliche Angebote mit pseudo-offiziellen Formularen für Einträge in einem Gewerberegister. Aktuell kursieren „Eilige Faxmitteilungen“ der Europe Reg Services Ltd aus Leipzig. Die Absender variieren, die Masche ist immer die gleiche. Es wird für einen kostenpflichtigen Eintrag in ein Gewerberegister geworben. Die Mitteilungen werden massenhaft und bundesweit verschickt. Die Absender greifen hierbei auf öffentlich zugänglichen Daten zurück. Derartige Angebote sind meist das Papier nicht wert, auf dem sie stehen. Das Kleingedruckte wird hierbei gerne überlesen. Aber genau darin liegt die Gefahr. Es liegt kein Auftrag vor! Es handelt sich lediglich um ein unverbindliches Angebot. Der Preis für das „Leistungspaket“ beträgt im konkreten Fall 346,-- Euro/Jahr netto. Die angebliche Geschäftsbeziehung kommt erst durch Zahlung des angegebenen Betrages zustande. Deshalb: Prüfen sie in der Tagesroutine den Schriftverkehr sorgfältig Weisen sie auch ihre Mitarbeiter auf die notwendige Vorsicht hin. Weitere Informationen erhalten sie unter www.polizei-beratung.de (PI Füssen) Polizei unterbindet Weiterfahrt HOPFERAU Am Freitagnachmittag wurde ein 25-jähriger Füssener kontrolliert, welcher sein abgemeldetes Fahrzeug zu einem Autohaus transportieren wollte. Da das Fahrzeug nicht versichert war, wurde die Weiterfahrt durch die Polizei unterbunden. Den Mann erwartet eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungsgesetzt. (PI Füssen) Reifenstecher in Füssen FÜSSEN Ein bislang unbekannter Täter hat in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Auto beschädigt. Das Fahrzeug war über Nacht in einem Wohngebiet im Füssener Westen geparkt. Der Täter zerstach zwei Reifen an dem Auto. Die Polizei Füssen bittet unter der Telefonnummer 08362/9123-0 um Zeugenhinweise. (PI Füssen)
Anzeige
Hunde mit Pfefferspray besprüht
FÜSSEN Am Freitagnachmittag wurden die Hunde von zwei Spaziergängerinnen aus Kempten mit Pfefferspray besprüht. Die beiden 79 und 53 Jahre alten Frauen befanden sich mit ihren insgesamt vier Hunden auf dem beliebten Weg zwischen Alatsee und Bad Faulenbach. Ein bislang unbekannter Mann überholte die beiden Frauen und besprühte die angeleinten Hunde mit Pfefferspray. Durch das Pfefferspray wurden die beiden Hundehalterinnen leicht verletzt. Ein Hund musste in medizinische Behandlung gebracht werden. Ob der Mann sich von den Hunden bedroht fühlte ist nicht bekannt. Die Polizei Füssen bittet unter der Telefonnummer 08362/9123-0 um Zeugenhinweise. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen