Mittwoch, 18. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 18. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 18. November 2015
Haschisch bei Schüler beschlagnahmt
KEMPTEN. Eine geringe Menge Haschisch hatte ein 14-jähriger Schüler dabei, den die Schleierfahndung Pfronten am 17.11.15 an einem Busbahnhof in Kempten kontrolliert hatte. Die Beamten beschlagnahmten das Rauschgift, zeigen den 14-Jährigen nach dem Betäubungsmittelgesetz an und übergaben ihn seinem Vater. (PStF Pfronten)
Anzeige
1,7 Promille am späten Vormittag
IMMENSTADT. Am Dienstagvormittag, den 17.11.2015 um 11.15 Uhr wurde eine 49-jährige Autofahrerin einer Fahndungskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert von ca. 1,7 Promille. Daraufhin wurde bei der Pkw-Fahrerin eine Blutentnahme angeordnet, der Führerschein wurde sofort sichergestellt. (PI Immenstadt)
Anzeige
Vorfahrtsmissachtung in Bühl
IMMENSTADT. Am Dienstag in den späten Abendstunden, übersah eine 27-jährige Pkw-Fahrerin einen 16-jährigen Leichtkraftradfahrer. Die Pkw-Fahrerin kam von Triblings und wollte in Richtung Immenstadt. Bei der Einmündung „In der Hub“ übersah die Fahrerin den Leichtkraftradfahrer, der auf der vorfahrtsberechtigten Straße fuhr. Dieser versuchte noch auszuweichen, dennoch wurde er gestreift und kam zu Fall. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, es entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Auffahrunfall mit einer verletzten Person
KEMPTEN. Am Mittag des 17.11.2015, kam es am Adenauerring, kurz nach der Einmündung zur Feilbergstraße, zu einem Auffahrunfall. Aufgrund einer Fahrbahnverengung durch eine Baustelle bei der Parkstraße bremste der fließende Verkehr die Geschwindigkeit ab. Ein Pkw-Fahrer bremste ebenfalls seine Geschwindigkeit zügig herunter. Eine nachfolgende 71-jährige Pkw-Fahrerin bemerkte dies zu spät und fuhr dem Pkw-Fahrer aufgrund ungenügend Sicherheitsabstand in das Heck. Hierbei verletzte sich die aufgefahrene Pkw-Fahrerin leicht und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 2300 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen