Sonntag, 22. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 22. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 22. November 2015
Gewahrsamnahme nach Körperverletzung
KEMPTEN. Zu einer Streitigkeit in Kempten wurde die Polizei am frühen Sonntagmorgen gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein 34-jähriger Mann seinen Mitbewohner zunächst mit einem Messer bedroht hat. Dieses legte er dann weg, um seinen gleichaltrigen Kontrahenten mit einem Möbelstück zu bewerfen. Der Geschädigte wurde am Schienbein getroffen und verletzte sich leicht. Da sich der Beschuldigte auch nach Eintreffen der Beamten nicht beruhigen wollte, musste er in Gewahrsam genommen werden. Seinen erheblichen Rausch von fast zwei Promille musste er in der Ausnüchterungszelle ausschlafen. Außerdem erwartet ihn ein Strafverfahren. (PI Kempten)
Anzeige
Volltrunkener in Schutzgewahrsam
KEMPTEN. Passanten wurden am Samstagabend auf einen wohnsitzlosen 32-Jährigen aufmerksam, der vor dem Bahnhof im Freien auf einem Stuhl saß und schlief. Die herbeigerufenen Beamten stellten dann schnell fest, dass der Mann so betrunken war, dass er sich kaum auf den Beinen halten konnte und auch den Alkoholtest nicht schaffte. Der Mann musste die Nacht wegen seines Zustandes und wegen der winterlichen Temperaturen zu seinem eigenen Schutz in der Ausnüchterungszelle verbringen. (PI Kempten)

Verkehrsunfall mit betrunkenem Fahrer
IMMENSTADT. Am frühen Samstagabend erhielt die Polizei in Immenstadt eine Mitteilung über ein in einem Garten stehendes Auto. Zeugen hatten zuvor einen lauten Knall gehört und bei der Nachschau einen Pkw im Garten festgestellt. Der Fahrer versuchte deutlich hörbar mit viel Gas aus dem Garten herauszufahren, was ihm bis zum Eintreffen der Streife nicht gelang. Die stellte fest, dass der 43-jährige Fahrer volltrunken war. Mit einem Wert von weit über zwei Promille, konnte sich der Fahrer kaum auf den Beinen halten. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige und längere Führerscheinsperre. Der Schaden am Maschendrahtzaun, Blumenbeet und einem Baum in dem Garten ist noch nicht ermittelt. Am Pkw des Betrunkenen entstand ein Schaden von ca. 2000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfall aufgrund Schneeglätte
IMMENSTADT. Am Samstagabend geriet ein 23-jähriger Autofahrer auf der B 308 kurz nach Bühl auf der leicht abschüssigen Strecke bei geschlossener Schneedecke ins Rutschen und kollidierte mit mehreren Straßenbegrenzungspfosten und einem Verkehrsschild. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro. Die Ursache war schnell ausgemacht. Der Mann war noch mit Sommerreifen unterwegs, weshalb er zusätzlich zum Schaden an seinem eigenen Auto in Höhe von ca. 8000 Euro, auch noch mit einem Bußgeld rechnen muss. (PI Immenstadt)

Aggressiver Betrunkener
RETTENBERG. Während eines Abstiegs von einer Alpe bei Rettenberg verhielt sich in der Nacht zum Sonntag ein 33-jähriger Mann so eigensinnig und aggressiv gegenüber seinen Bekannten, dass diese sich nicht anders zu helfen wussten und die Polizei riefen. Auch gegenüber den eingetroffenen Beamten zeigte sich der offensichtlich stark betrunkene und völlig durchnässte Mann aggressiv. Unter anderem wollte er allein im Schneefall zurückbleiben und ließ sich davon nicht abbringen. Aufgrund der Witterung und der starken Alkoholisierung musste der Mann schließlich in Schutzgewahrsam genommen werden. Auf der Fahrt zur Polizei und in der Zelle beleidigte er die Polizisten mehrfach. Ihm droht deswegen nun eine Strafanzeige. (PI Immenstadt)
Anzeige
Schneespur führt zum Unfallflüchtigen
BAD HINDELANG. Auf Grund der winterlichen Straßenverhältnisse kam am Samstagabend ein 57-jähriger Pkw-Lenker mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Pkw in einem Holzzaun. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Pech nur, dass seine Reifenabdrücke auf der frisch überschneiten Fahrbahn deutlich erkennbar waren und die Polizei lediglich der Spur bis zum Wohnanwesen folgen brauchte, um den Unfallverursacher zu ermitteln. Den Pkw-Lenker erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens von der Unfallstelle. PI Sonthofen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen