Freitag, 20. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. November 2015
Verkehrsunfall
MARKTOBERDORF. Am Donnerstag, 19.11.2015, wollte eine 43-jährige Marktoberdorferin mit ihrem Pkw von der Brückenstraße über die Gegenfahrspur nach links in die Mühlbachstraße abbiegen. Dabei übersah sie einen entgegenkommenden vorfahrtsberechtigen Marktoberdorfer mit seinem Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Der vorfahrtsberechtigte Pkw-Lenker und dessen Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. An beiden Pkws entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 16.000 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser
BUCHLOE. Zwischen 10.45 und 22.30 Uhr wurde am Donnerstag in zwei Einfamilienhäuser eingebrochen. In Buchloe schlug der Täter eine Scheibe ein und durchwühlte sämtliche Räume. Entwendet wurde Schmuck im Wert von 200 Euro, der Sachschaden beträgt 100 Euro. Im zweiten Fall wurde in Lindenberg ein Fenster aufgehebelt. Aus dem Wohnbereich wurde eine Geldkassette mit Bargeld gestohlen. Der Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden. Es wird nochmals darum gebeten, verdächtige Personen oder sonstige Wahrnehmungen zeitnah der Polizei zu melden. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/9690-0. (PI Buchloe)
Anzeige
Unfall
SCHWANGAU. Am Nachmittag des 19.11.2015 kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Radfahrerin und einem Kleintransporter. Eine 82-Jährige wollte nach rechts abbiegen und hätte dabei dem querenden Verkehr Vorfahrt gewähren müssen. Sie übersah allerdings den von links kommenden Fahrer eines Kleintransporters. Dieser konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Unfall. Die Dame wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert, der Fahrer des Kleintransporters blieb unverletzt. (PI Füssen)
Anzeige
Ladung beschädigt Pkw
ROßHAUPTEN. Am Donnerstagabend gegen 21:00 Uhr kam es auf der Staatsstraße von Lechbruck kommend in Richtung Roßhaupten zu einer Unfallflucht. Ein Pkw mit Anhänger war Richtung Lechbruck unterwegs und verlor auf Höhe Lusse einen Teil seiner Ladung. Genau in diesem Moment fuhr eine 26-Jährige aus Halblech an dem Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn vorbei; die Ladung traf ihr Auto, einen schwarzen Mercedes, an der Front und beschädigte ihn dadurch. Anschließend fuhr der Unfallverursacher einfach weiter. Am Mercedes entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro, die Fahrerin blieb unverletzt. Eine Beschreibung konnte sie nicht abgeben. Bei der verlorenen Ladung handelt es sich um zwei große weiße Säcke, die mit Plastikmüll gefüllt waren. Die Ermittlungen wegen Unfallflucht hat die Polizei Füssen aufgenommen. Zeugen werden gebeten, sich unter der 08362-9123-0 zu melden. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen