Freitag, 6. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 6. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 6. November 2015
Einbruch in Einfamilienhaus
BUCHLOE. Zwischen Montag und Mittwoch verschaffte sich ein unbekannter Täter gewaltsam Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Rottenbucher Straße. Die Terrassentüre wurde aufgebrochen und anschließend sämtliche Räume des Gebäudes durchwühlt. Der Einbrecher entwendete Bargeld und Münzen. Der Wert des Beuteguts und die Höhe des Sachschadens stehen noch nicht fest. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe, Tel. 08241/96900. (PI Buchloe)
Anzeige
Wildunfall
WAAL. Am frühen Freitagmorgen stieß eine 47jährige Waalerin mit ihrem Pkw zwischen Bronnen und Erpfting gegen ein querendes Reh. Das schwer verletzte Tier musste getötet werden. Am Pkw entstand nur geringer Sachschaden. (PI Buchloe)
Anzeige
Betriebsunfall - Arbeiter von Gerüst gestürzt
MARKTOBERDORF. Ein 15-jähriger Auszubildender fiel auf einer Baustelle in der Füssener Straße gestern Mittag vom Gerüst. Die Absturzhöhe betrug etwa 1,5 Meter. Aufgrund der zugezogenen Verletzungen musste er in ein naheliegendes Krankenhaus verlegt werden. Die Polizei Marktoberdorf hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallgeschehens aufgenommen. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Mit Laserpointer geblendet
KAUFBEUREN. Am Donnerstag gegen 21:45 Uhr blendete ein 14-jähriger Jugendlicher in Oberbeuren einen Pkw-Fahrer mit einem Laserpointer. Der Fahrer konnte kurzzeitig nichts sehen und wäre beinah in eine angrenzende Gartenmauer gefahren. Dabei handelt es sich keineswegs um einen jugendlichen Streich. Den Jungen erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen