Mittwoch, 11. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. November 2015
Familienstreit
SONTHOFEN. In den gestrigen Abendstunden wurde hiesige Dienststelle von einer 36-jährigen Frau verständigt, dass ihr Mann mehrere Biere zu sich genommen hatte und es daraufhin zu einem Ehestreit gekommen sei. Beim Eintreffen der Beamten hatte sich die Situation zunächst beruhigt. Der 47-jährige Ehemann war jedoch weiterhin sehr aufgebracht und aggressiv. Aus diesem Grund wollte die Frau mit ihren Kindern nicht in der Wohnung bleiben. Im Verlauf des Gesprächs lief der Mann plötzlich zum Wohnzimmerfenster, öffnete dies und klammerte sich von innen am hüfthohen Geländer fest. Da er dabei sehr zitterte und die Wohnung im vierten Stock lag, wurde durch Zureden versucht, ihn von dieser Situation weg zu bekommen. Nachdem dies gelungen war, ließ er sich ohne Widerstand mit zur Dienststelle nehmen. Beim Verbringen in die Haftzelle fiel er jedoch in sein vorangegangenes Verhalten zurück und verhielt sich unkooperativ und aggressiv. (PI Sonthofen)
Anzeige
Anrufer überführt Frau
SONTHOFEN. Da sie von einem Polizeibeamten beim Telefonieren am Steuer beobachtet wurde, wurde gestern Nachmittag eine 41-jährige Autofahrerin angehalten. Beim Tatvorwurf gab sie an, ihr Telefon gar nicht dabei zu haben; man könne sie ruhig durchsuchen. Wer weiß, was der Beamte da wieder gesehen hätte, entgegnete ihm die Frau. Da eine Durchsuchung natürlich nicht in Frage kam, wurden die Personalien aufgenommen. Doch wie ein Wunder klingelte plötzlich der auf dem Beifahrersitz stehende Einkaufskorb, was die Dame im ersten Moment doch einigermaßen sprachlos machte. Sie wird in nächster Zeit ein Bußgeld über 60 Euro und einen Punkt im Fahreignungsregister bekommen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Sachbeschädigung
IMMENSTADT. Bereits am vergangenen Wochenende wurde Herrenrad in der Sonthofener Straße beschädigt. Ein bisher unbekannter Täter trat offenbar gegen das Hinterrad und verbog dieses. Das Herrenrad war zu diesem Zeitpunkt in einem Gemeinschaftskeller untergestellt. Der Sachschaden beträgt ca. 100 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Körperverletzung
IMMENSTADT. Zum wiederholten Mal kam es zwischen einem Ehepaar zu einem handfesten Streit, in dessen Verlauf die 38-jährige Frau ihren 52-jährigen Ehemann geschlagen und leicht verletzt haben soll. Da der Mann deutlich mit über zwei Promille alkoholisiert war, muss der genaue Hergang und der Grund für die Ausfälligkeit erst noch ermittelt werden. Die Frau wurde nicht verletzt. Ein Verfahren wurde eingeleitet. (PI Immenstadt)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinfluss
OBERSTAUFEN. Am 10.11.2015 gegen 15.15 Uhr wurde auf der B 308 Höhe Paradies ein 32-jähriger Verkehrsteilnehmer kontrolliert, welcher trotz Vorwarnschild „Verkehrskontrolle“ und Geschwindigkeitsreduzierung auf 40 km/h ungebremst auf die Kontrollstelle zufuhr und der Anhaltebeamte sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen konnte. Auf Vorhalt gab er an, dass er das Vorwarnschild und die kontrollierenden Polizeibeamten übersehen hätte. Da die Augen des Fahrzeugführers stark gerötet und dieser extrem nervös war, wurde ihm ein Drogenschnelltest angeboten. In diesen willigte er dann nach längerer Zeit ein. Das Ergebnis war, dass dieser positiv auf Cannabis reagierte. Trotz des nun positiven Drogentests willigte er nicht in die Blutentnahme ein, sodass diese vom Ermittlungsrichter angeordnet werden musste. Aufgrund der Ausfallerscheinungen wird bei einem positiven Bluttest nicht mehr von einer Verkehrsordnungswidrigkeit, sondern von einer Straftat der Trunkenheit im Verkehr infolge anderer berauschender Mittel ausgegangen. (PSt Oberstaufen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen