Sonntag, 22. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. November 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. November 2015
Verkehrsunfall mit Sachschaden
PFRONTEN. Am Freitagmorgen passierte der erste Unfall an der neugestalteten Kreuzung B309 / B310 in Pfronten-Weißbach. Ein 41-jähriger Pkw-Fahrer kam aus Richtung Pfronten-Berg und wollte die Kreuzung in Richtung Nesselwang überqueren, dabei übersah einen Pkw der aus Richtung Kempten kam und nach links der Vorfahrtsstraße folgend in Richtung Füssen abbiegen wollte. Die beiden Pkw-Fahrer blieben unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 3000 Euro. (PSt Pfronten)
Anzeige
Körperverletzung unter Lkw-Fahrern
NESSELWANG. Heftig in Streit gerieten zwei Lkw-Fahrer im Badeseeweg am Donnerstagabend. Die beiden Lkw-Fahrer von einer Firma aus Oberfranken befanden sich gemeinsam mit ihrem Lkw auf einer Tour in Deutschland und hielten zum Übernachten in Nesselwang. Der 33-jährige beschuldigte Lkw-Fahrer trank am Abend dann mehrere Biere und begann mit seinem 58-jährigen Kollegen einen Streit. Im Verlauf des Streits wurde der 58-Jährige mehrfach vom 33-Jähren beleidigt und mit Faust in den Bauch geschlagen. Der 58-Jährige konnte flüchten und die Polizei verständigen. Beim Eintreffen der Polizeibeamen verheilt sich der 33-jährige Fahrer dann ruhiger. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über 1,5 Promille. Der Geschädigte wurde nur leicht verletzt und wurde in einem Hotel in Nesselwang untergebracht. Dem 33-jährigen Täter wurden auf Anordnung der der Spedition die Kfz-Schlüssel abgenommen und an nächsten Tag mit den Zug nach Hause geschickt. Der Lastwagenfahrer wird wegen Beleidigung und Körperverletzung angezeigt. (PSt Pfronten)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletztem Rollstuhlfahrer
KAUFBEUREN. Am 21.11.15, gegen 17.35 Uhr, ereignete sich an der Einmündung Augsburger Straße/Am Hang eine Verkehrsunfall bei dem ein Rollstuhlfahrer leicht verletzt wurde. Ein Pkw-Fahrer wollte von der Augsburger Straße kommend nach links in die Straße Am Hang abbiegen und übersah hierbei einen Rollstuhlfahrer, der die Straße Am Hang an der Fußgängerampel bei Grünlicht überqueren wollte. Durch den Zusammenstoß fiel der Rollstuhlfahrer aus seinem Rollstuhl und zog sich Schürfwunden im Gesicht, an den Armen und Beinen zu. Er wurde zur Beobachtung mit dem Rettungsdienst ins Klinikum verbracht. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Mann durch Böllerwerfer verletzt
FÜSSEN. Am 21.11.2015, gegen 14:00 Uhr, kam es in Füssen zu einem Vorfall bei dem ein Familienvater leicht verletzt wurde. Vier Personen im Alter von 15 - 22 Jahre warfen, die in Deutschland verbotenen, Silvesterböller von der Lechbrücke auf den darunter befindlichen Fußweg. Ein Böller explodierte in unmittelbarer Nähe einer Familie, die zu diesem Zeitpunkt gerade unter der Brücke entlang ging. Der Vater erlitt hierdurch ein Knalltrauma. Die Mutter, sowie ihr 10 Monate altes Kind, kamen mit dem Schrecken davon. Bei den besagten Böllern handelt es sich um, die in der Tschechischen Republik produzierte Pyrotechnik. Die jungen Männer erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung und einem Vergehen nach dem Sprengstoffgesetz. Die Polizei Füssen hat die Ermittlungen zu diesem Fall aufgenommen. (PI Füssen)
Anzeige
Streit im Asylantenwohnheim
FÜSSEN. Ein Streit um die Bettwäscheausgabe eskalierte am Samstagvormittag unter drei Asylbewerbern in einem Füssener Flüchtlingswohnheim am Bahnhof. Dabei biss einer der Kontrahenten das Opfer in den Rücken, die Hintergründe müssen noch genau ermittelt werden, offenbar bestanden bereits zuvor Spannungen unter der Beteiligten. Eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung erfolgt; die Rolle der anderen Beteiligten wird noch geklärt. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen