Mittwoch, 4. November 2015

Ratingen: Pkw gerät auf die Gegenfahrbahn

Ratingen: Pkw gerät auf die Gegenfahrbahn
Foto: Polizei Mettmann
Mettmann (ots) - Am Dienstag, dem 03.11.2015, gegen 10:55 Uhr, kam es an der Bahnhofstraße, in Höhe der Hausnummer 8, zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer Verletzten und hohem Sachschaden. Nach Angaben von Zeugen geriet eine 22-jährige Peugeot-Fahrerin, die mit ihrem Pkw in Richtung Essener Straße unterwegs war, aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Hyundai zusammen. 
Anzeige
Während der Peugeot im Graben "landete", wurde der Hyundai durch die Wucht des Aufpralls auf die Fahrbahn in Richtung Essener Straße geschleudert. Dort stieß er mit dem Pkw Renault eines 53-jährigen Heiligenhausers zusammen und kam zum Stillstand. Die 20-jährige Fahrerin des Hyundai verletzte sich durch die Kollisionen schwer. Sie wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht und dort stationär aufgenommen. An den drei Fahrzeugen entstand, nach polizeilichen Schätzungen, erheblicher Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 16.500 Euro.
Foto: Polizei Mettmann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen