Montag, 16. November 2015

Türkheim: Körperverletzung Gemeinschaftsunterkunft

Türkheim: Körperverletzung Gemeinschaftsunterkunft 
Symbolfoto
Am Samstag dem 14.11.15 kam es gegen 20 Uhr zwischen zwei somalischen Asylbewerbern in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Wörishofer Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Bei Eintreffen der Polizei schlug ein 25-Järiger mit der Faust auf einen am Boden liegenden 20-Jährigen ein. Trotz der eingreifenden Streife ließ sich der Mann erst durch den Einsatz von Pfefferspray und der anschließenden Fesselung stoppen. 
Anzeige
Dabei beleidigte er die Beamten zudem. Um weiteren Streit zu unterbinden verbrachte der Mann den Rest der Nacht in einer Haftzelle. Durch den Angriff wurde der 20-Jährige leicht im Gesicht verletzt. Der 25-Jährige erlitt durch den Pfeffersprayeinsatz Augenreizungen, die durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt wurden. Die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt. Zu einer weiteren Streitigkeit mit Handgreiflichkeiten kam es zwischen dem 25-Jährigen und einem 18-jährigen Somalier am Sonntagnachmittag gegen 16.45 Uhr. 
Anzeige
Der Jüngere konnte den körperlichen Angriff des Älteren abwehren und blieb unverletzt. Der alkoholisierte Angreifer stürzte und zog sich eine Platzwunde an der Stirn zu, die im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Hintergründe sind noch nicht geklärt, die Polizeiinspektion Bad Wörishofen ermittelt. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen