Dienstag, 1. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. Dezember 2015
Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Monat, gegen 07.45 Uhr, wollte ein 59-jähriger Kleinbus-Fahrer von der Bergstraße nach rechts in die Sonthofener Straße einbiegen. Hierbei übersah er einen Vorfahrtsberechtigten 48-Jährigen, der die Sonthofener Straße stadtauswärts befuhr und stieß mit diesem zusammen. Gesamtschaden ca. 700 Euro. Bei dem 59-Jährigen wurde ein Alkotest durchgeführt, der ein geringes Ergebnis ergab. Da der Mann aber mit seinem Fahrzeug im Personenbeförderungsdienst eingesetzt ist, gilt für ihn ein absolutes Alkoholverbot. (PI Immenstadt)
Anzeige
Einbruch vereitelt – Polizei sucht Zeugen
KEMPTEN. Eine bisher unbekannte Täterschaft hat am Montagabend gegen 21:50 Uhr mit einer Glasflasche eine Fensterscheibe einer Erdgeschosswohnung im Freudental 11 in Kempten eingeworfen. Zeugen, welche auf die Tat aufmerksam wurden, folgten dem Unbekannten, woraufhin dieser flüchtete. Die unbekannte Täterschaft wird als männlich, ca. 30 Jahre, korpulent, ca. 175 – 180 cm groß beschrieben. Zur Tatzeit war der Unbekannt dunkel gekleidet, er trug eine weiße Stofftasche mit schwarzem Druck bei sich. Zeugenhinweise erbittet die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140. (PI Kempten)
Anzeige
Betrunken Laternenmast umgefahren
OFTERSCHWANG. Gestern Vormittag teilte ein Energieversorgungsunternehmen mit, dass auf der Straße von der B 19 in Richtung Muderbolz eine Straßenlaterne angefahren worden sei. Der Unfallfluchtfahnder der Polizei Sonthofen konnte vor Ort einige Teile des Unfallfahrzeugs sicherstellen; eine Absuche der Umgebung brachte schließlich den Erfolg: Auf einem Parkplatz am Waldrand konnte ein Pkw mit erheblichem Frontschaden aufgefunden werden. Nach der Besitzerfeststellung wurde die Arbeitsstelle des Halters aufgesucht. Zufällig kam dieser auch gerade angelaufen. Da er noch deutlich nach Alkohol roch, wurde der 26-jährige Mann zur Dienststelle verbracht. Dort wurden eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Weil es sich bei dem Fahrzeugführer um einen ausländischen Staatsbürger handelt, musste er an Ort und Stelle für die zu erwartende Strafe eine Sicherheitsleitung von 1.400 Euro hinterlegen. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt 10.000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Zündelndes Kind
SONTHOFEN. In den gestrigen Abendstunden wurden Polizei und Feuerwehr Sonthofen zu einem Schwelbrand im Dachgeschoß eines Hauses in der Marktstraße gerufen. Wie sich herausstellte hatte der sechsjährige Sohn der Wohnungsmieterin in seinem Zimmer mit einem Feuerzeug hantiert und dabei unter seinem Bett liegende Stofftiere entzündet. Der dadurch entstandene Schwelbrand verqualmte die Wohnung komplett und hinterließ einen Schaden von ca. 15.000 Euro. Die Feuerwehr Sonthofen löschte die Glut und lüftete die Wohnung durch. Bei dem Einsatz wurden zwei Rettungskräfte leicht verletzt, als sie über eine im Dunkeln verborgene Absperrkette stürzten. Die Marktstraße musste für eine Stunde komplett gesperrt werden. (PI Sonthofen)
Anzeige
Rechts vor Links übersehen
KEMPTEN. Am Vormittag des 30.11.2015 ereignete sich im Bordkorbweg ein Verkehrsunfall bei dem eine Pkw-Fahrerin leicht verletzt wurde. Die 50-jährige Unfallverursacherin missachtete die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Die Unfallverursacherin wurde hierbei leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro. Der Pkw der Unfallverursacherin wurde abgeschleppt. (VPI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen