Freitag, 11. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. Dezember 2015
Verkehrsunfall mit Sachschaden
BUCHLOE. Am Donnerstagvormittag fuhr eine 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem Pkw auf der Alexander-Moksel-Straße in Richtung Eschenlohstraße. Kurz vor der Bahnunterführung musste sie infolge Gegenverkehrs abbremsen. Sie übersah dabei einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten Anhänger und fuhr auf diesen auf. Es entstand lediglich an ihrem Fahrzeug ein Schaden in der Höhe von 600 Euro, der Anhänger blieb unversehrt. Die junge Frau verletzte sich bei dem Anstoß nicht. (PI Buchloe)
Anzeige
Illegales Straßenrennen
KAUFBEUREN. Die PI Kaufbeuren führt Ermittlungen gegen zwei Autofahrer, die im Verdacht stehen, sich am Samstag, 05.12.2015, ein illegales Rennen geliefert zu haben. Die beiden jungen Männer sind in den Abendstunden im Stadtgebiet Kaufbeuren mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen und haben dabei einen anderen Autofahrer gefährdet, der Anzeige erstattete. Es werden nun weitere Zeugen gesucht, denen am Abend zwei Sportlimousinen entsprechend aufgefallen sind. Insbesondere wird ein noch unbekannter Pkw-Fahrer gebeten, sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Er wurde im Bereich des Stadtsaals durch einen der Täter zum Bremsen und Ausweichen gezwungen, weil dieser die Gegenfahrbahn benutzte. Hinweise an die PI Kaufbeuren unter Tel. 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall
KAUFBEUREN. Am Donnerstagmittag fuhr ein 61-jähriger Biessenhofener mit dem Firmen-Lkw durch die Hüttenstraße in Neugablonz. An dem Lkw war ein zusammengelegter Baukran angehängt. An dem Baukran löste sich aufgrund eines technischen Defektes ein Haltebolzen. Dadurch kippte ein Teil des Kranes seitlich weg und schwankte hin und her. Das Kranteil schlug so gegen sechs geparkte Pkws. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von ca. 20.000 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Vorfahrtsverletzung
MARKTOBERDORF. Sachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro entstand gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kaufbeurener Straße. Ein 25-jähriger Pkw-Fahrer wollte von der Keltenstraße in die vorfahrtsberechtigte Kaufbeurener Straße einbiegen. Hierbei übersah er den Pkw einer auf der Kaufbeurener Straße herankommenden 62-jährigen Fahrzeugführerin und stieß mit diesem zusammen. Die Frau wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen