Montag, 14. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 14. Dezember 2015
Geschwindigkeitsmessung – 20 Fahrverbote
MEMMINGEN. Am vergangenen Sonntagvormittag führte die APS Memmingen im Bereich der A96 am Autobahnkreuz Memmingen eine Geschwindigkeitsmessung durch. In nur zwei Stunden wurden hier insgesamt 173, zum Teil deutliche, Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Von den 173 Beanstandungen waren 136 im Anzeigenbereich. In 20 Fällen war die Überschreitung so deutlich, dass ein Fahrverbot die Folge sein wird. Den gravierendsten Verstoß beging ein Österreicher mit 168 km/h bei erlaubten 100 km/h, dicht gefolgt von einem Schweizer mit 166 km/h. Im Bereich des Autobahnkreuzes kommt es in Folge des Einflechtungsverkehrs nicht selten zu kritischen Verkehrssituationen welche regelmäßig zu Auffahrunfällen führen. (APS Memmingen)
Anzeige
Brandstiftung
BAD GRÖNENBACH. Am Sonntag in den Morgenstunden legte ein unbekannter Täter auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße Papier in Einkaufswägen und zündete es an. Die Feuerwehr löschte den Brand. An den Einkaufswägen entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Bei dem Täter handelte es sich vermutlich um einen circa 20-jährigen Mann, der circa 1,70 bis 1,80 Meter groß ist und eine helle Hose trug. Hinweise auf den Täter bitte unter der Telefonnummer 08331/100-0 an die Polizeiinspektion Memmingen. (PI Memmingen)
Anzeige
Trunkenheit im Verkehr
BAD GRÖNENBACH. Ebenfalls in den Morgenstunden des Sonntags wurde ein 21-jähriger Mann Hinter den Gärten mit seinem PKW kontrolliert. Es konnte festgestellt werden, dass die Ölwanne aufgerissen war. Da bei dem Mann Alkoholbeeinflussung festgestellt wurde, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ein Atemalkohltest ergab einen Wert von circa 1,5 Promille. Gegen den Mann wurde Strafanzeige erstattet. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen