Samstag, 12. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 12. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 12. Dezember 2015
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
BUCHLOE. Am Dienstag, den 08.12.2015 zwischen 18:30 Uhr und 21:00 Uhr, stellte die 26-jährige Geschädigte ihren roten Pkw Toyota Yaris gegenüber der Raiffeisenbank Buchloe in einer Längsparkbucht ab. Als sie zu ihrem Pkw zurückkam, stellte sie fest, dass der linke Außenspiegel beschädigt worden war. Offensichtlich hatte ein vorbeifahrendes Auto mit dem rechten Außenspiegel den Spiegel der Geschädigten gestreift. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Am Spiegelgehäuse des Pkw der Geschädigten entstand ein Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. Hinweise werden an die Polizei Buchloe unter Telefon 08241/9690-0 erbeten. (PI Buchloe)
Anzeige
Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort
WAAL. Am 10.12.2015 fuhr der Sprinter einer Firma für Fensterbau in der Alpenstraße die Betonsäule einer Hofeinfahrt an. Anschließend fuhr der Sprinter weiter, ohne dem Anwohner bzw. dem Eigentümer der Säule den Schaden zu melden oder eine Nachricht zu hinterlassen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 400 Euro. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Buchloe. (PI Buchloe)
Anzeige
Drogendelikt
LECHBRUCK. In der vergangenen Nacht fand in Lechbruck der sogenannte Gummiball (Schulball) statt. Dort wurde bei Kontrollen der PI Füssen sowohl bei einem 16-jährigen als auch einem 18-jährigen Ostallgäuer eine geringe Menge an Marihuana aufgefunden. Das Rauschgift wurde durch die Polizei Füssen beschlagnahmt und die beiden Ostallgäuer müssen nun mit einer Anzeige rechnen. (PI Füssen)
Anzeige
Unfall unter Alkoholeinfluss
KAUFBEUREN. Am Samstagmorgen, gegen 03:50 Uhr, kam es vor dem Gebäude der Polizeidienststelle Kaufbeuren zu einem Verkehrsunfall. Eine 39-jährige Pkw Fahrerin fuhr die Sedanstraße entgegen der Einbahnstraßenregelung und wollte in die Schraderstraße einbiegen. An der Kreuzung übersah sie zudem einen vorfahrtsberechtigen Taxifahrer und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt und es entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro. Ein durchgeführter Alkotest bei der Unfallverursacherin ergab einen Wert von über 1,1 Promille. Ihr Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt. Die Dame erwartet nun eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen