Mittwoch, 30. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 30. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 30. Dezember 2015
Pkw aus dem Verkehr gezogen
KEMPTEN. Obwohl für sein Fahrzeug seit November kein Versicherungsschutz mehr bestand, steuerte es ein 22-Jähriger am 25.12.15 auf der A7 bei Kempten. Die Schleierfahndung Pfronten kontrollierte den Pkw-Fahrer und stellte fest, daß der Betrieb des Fahrzeugs von der Zulassungsbehörde untersagt worden war. Anschließend entstempelten die Beamten die Kennzeichen, zogen den Fahrzeugschein ein, verboten dem 22-Jährigen weiterzufahren und zeigten ihn nach dem Pflichtversicherungsgesetz an. (PStF Pfronten)
Anzeige
Beim Abbiegen Pkw übersehen
LANGENWANG. Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der B19 bei Langenwang ein Verkehrsunfall mit Sachschaden. Ein 18-jähriger Autofahrer bog von der Bundesstraße nach links auf die B19 ab und übersah dabei den vorfahrtsberechtigen Urlauber aus Düsseldorf. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Feuerwerk an Einkaufsmarkt
SONTHOFEN. Am Dienstagabend gingen bei der PI Sonthofen mehrere Anrufe ein, dass an einem Einkaufsmarkt in der Rudolf-Diesel-Straße ein großes Feuerwerk gezündet wurde. Nachdem das Abbrennen von Feuerwerkskörpern nur am 31.12. bzw. 01.01. erlaubt ist, wurden die Verantwortlichen des Marktes aufgesucht. Diese konnten eine Genehmigung vorweisen, zu Vorführzwecken die Feuerwerkskörper zünden zu dürfen. (PI Sonthofen)
Anzeige
Mehrere Wohnungsdurchsuchungen nach Rauschgift
IMMENSTADT/ SONTHOFEN. Insgesamt 13 Wohnungen im Raum Immenstadt und Sonthofen wurden heute am frühen Morgen durch Beamte der Polizei Immenstadt und Sonthofen durchsucht. Hierbei wurden die örtlichen Kräfte durch Hundeführer und Beamte der Operativen Ergänzungsdienste Kempten unterstützt. Vorausgegangen war ein mehrmonatiges Ermittlungsverfahren in der Rauschgiftszene, in dessen Verlauf die 12 Beschuldigten im Alter von 16 bis 22 Jahren ermittelt wurden. Es wurden kleinere Mengen Marihuana, Haschisch und Extasy sichergestellt. (PI Immenstadt)
Anzeige
Körperverletzung
OBERSTDORF. In einer Körperverletzung endete das Bestreben eines 21-jährigen zu später Stunde, sich an einem Imbiss noch etwas zu kaufen. Der Betreiber hatte bereits geschlossen, als nach seinen Angaben der Gast mehrmals gegen die Eingangstüre trat und ihn beleidigte. Der Gast erhielt daraufhin vom Betreiber einen Schlag ins Gesicht und erlitt dabei eine aufgeplatzte Lippe. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen