Montag, 7. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Dezember 2015

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 7. Dezember 2015
Unter Drogen am Steuer
IMMENSTADT. Am Sonntag, gegen 20.15 Uhr, wurde zwischen Immenstadt und Rauhenzell ein 27-jähriger Pkw-Fahrer kontrolliert. Da bei dem Mann typische Anzeichen von Betäubungsmittelkonsum festgestellt wurden, wurde ein Drogenvortest durchgeführt, der positiv auf Amphetamin verlief. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Ihn erwartet nun ein Bußgeld und ein Fahrverbot. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verstöße gegen Waffen-, Sprengstoff- und Betäubungsmittelgesetz
KEMPTEN. Im Zug von Kaufbeuren nach Kempten kontrollierte eine Streife der Schleierfahndung Pfronten am 04.12.15 einen 18-Jährigen aus Füssen. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten geringe Mengen von Amphetamin, 7 Ecstasy-Tabletten und ein Einhandmesser. Die Fahnder verständigten den Bereitschaftsdienst der Staatsanwaltschaft, welcher eine Wohnungsdurchsuchung anordnete. In seiner Wohnung wollte der 18-Jährige zu einem Messer greifen. Um einen Angriff zu verhindern, fesselten die Beamten den 18-Jährigen. In der Wohnung hatte der junge Mann sieben Silvesterraketen ohne die vorgeschriebene Kennzeichnung und einen Schlagring liegen. Alle Gegenstände wurden beschlagnahmt. Gegen den Besitzer laufen Ermittlungen wegen Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz, dem Waffengesetz und dem Sprengstoffgesetz. (PStF Pfronten)
Anzeige
Einhandmesser beschlagnahmt
KEMPTEN. Einen Passagier im Zug von Kempten nach Buchloe zeigte die Schleierfahndung Pfronten am 05.12.15 wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz an. Der 16-Jährige aus Biessenhofen hatte in einer Jackentasche ein Einhandmesser dabei. Er konnte kein berechtigtes Interesse angeben, warum er das Messer dabei hatte. Deshalb verstieß er gegen das Führungsverbot. Das Messer beschlagnahmten die Fahnder. Den jungen Mann erwartet nun eine Ordnungswidrigkeitenanzeige. (PStF Pfronten)
Anzeige
Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am Abend des 04.12.2015 ereignete sich gegen 22:15 Uhr in Kempten in der Immenstädter Straße ein Verkehrsunfall zwischen einer 20-jährigen Radfahrerin und einem 29-jährigen Pkw-Fahrer. Der Pkw fuhr auf die Immenstädter Straße ein, kurz vor der Fahrbahnkante hielt er an. Zeitgleich kam die Fahrradfahrerin verbotswidrig auf dem linken Gehweg angefahren und es kam zum Unfall. Hierbei wurde die Radfahrerin leicht verletzt und später durch den Rettungsdienst ins Klinikum Kempten verbracht. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
In Autobahnausfahrt von der Fahrbahn abgekommen
WALTENHOFEN. Ein 61-jähriger Pkw-Fahrer aus Ulm erlitt am 05.12.2015 gegen 11:30 Uhr einen Schlaganfall auf der A 980 und kam aufgrund dessen in einer Rechtskurve alleinbeteiligt nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei überfuhr der Pkw-Fahrer ein Verkehrszeichen. Der verletzte 61-Jährige kam mit dem Rettungsdienst in Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 600 Euro. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen