Mittwoch, 13. Januar 2016

Memmingerberg: Feuermelder in Gemeinschaftsunterkunft eingeschlagen - Feuerwehrkräft mit Flaschen bewurfen

Memmingerberg: Feuermelder in Gemeinschaftsunterkunft eingeschlagen - Feuerwehrkräft mit Flaschen bewurfen
Symbolfoto
Am Mittwoch, kurz nach Mitternacht, wurde durch einen 19-jährigen Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in Memmingerberg aus bislang unbekannten Gründen der Feuermelder eingeschlagen. Beim Eintreffen der Feuerwehr versuchte ein 26-jähriger Bewohner, den Einsatz der Feuerwehrkräfte zu behindern, in dem mehrere Flaschen ungezielt in Richtung der eingesetzten Feuerwehrkräfte warf. 
Anzeige
Aufgrund dessen wurde der alkoholisierte Mann in Gewahrsam genommen. Ein Brand konnte durch die Feuerwehr nicht festgestellt werden. Personen wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Ein weiterer alkoholisierter 23-Jähriger, der versuchte, die Gewahrsamsnahme des 26-Jährigen zu verhindern, musste die Nacht ebenfalls in der Arrestzelle verbringen. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen