Freitag, 29. Januar 2016

Ottobeuren: Vortäuschen eines Raubes in der Spielothek

Ottobeuren: Vortäuschen eines Raubes in der Spielothek
Symbolfoto
Am Freitagabend rief ein 32-jähriger Mann aus Ottobeuren über Notruf die Polizei und erklärte, dass er vor ca. 30 Minuten in der Spielothek in der Rudolf-Diesel-Straße von drei Personen geschlagen und ihm der Geldbeutel samt Papieren und Bargeld entwendet wurde. Bei der Anzeigenaufnahme erklärte er, dass er am Spielautomat gestanden sei und von einer Person mit der Faust auf die rechte Schläfe geschlagen wurde.
Anzeige
Die angeblich entwendete Geldbörse konnte kurz darauf in der Wohnung des Anzeigeerstatters aufgefunden werden. Der Mann stand erheblich unter Alkoholeinfluss. Eine Sichtung der Videoaufzeichnungen ergab, dass es sich definitiv um keinen Raub handelte und die Anzeige vorgetäuscht war. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen