Dienstag, 5. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 5. Januar 2016
Ausgehebelter Gullideckel beschädigt Kleintransporter
TÜRKHEIM. Am frühen Dienstagmorgen, 05.01.2016, befuhr ein Backwarenlieferant die Hauptstraße in Türkheim. Kurz nach der Kirche konnte er einem ausgehebelten Gullideckel, welcher auf der Straße lag, nicht mehr ausweichen. Der Gullideckel schlug gegen das Fahrzeug und beschädigte dieses. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Die Polizei sucht jetzt den Mann, der den Deckel herausgehoben hat. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei Bad Wörishofen mögliche Zeugen, sich unter der Tel.: 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Verkehrsunfall in Türkheim
TÜRKHEIM. Am späten Nachmittag des 03.01.2015 fuhr ein 32-jähriger Mindelheimer von Wiedergeltingen kommend nach links in die Staatsstraße in Richtung Bad Wörishofen ein und übersah dabei einen auf der Staatsstraße in Richtung Türkheim fahrenden vorfahrtsberechtigten 44-jährigen Pkw-Fahrer aus Türkheim, so dass es zum Zusammenstoß kam. Es entstand an beiden Pkw Sachschaden in Höhe von etwa 6.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde niemand. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
Versuchter Diebstahl eines Anglerbootes und Vandalismus auf Wiese
SONTHEIM / ATTENHAUSEN. In der Zeit zwischen vergangenem Sonntag und Montag versuchten vermutlich mehrere Täter ein Anglerboot aus einem Baggerweiher bei Attenhausen zu entwenden. Das Boot wurde teilweise aus dem Wasser gezogen und blieb letztendlich auf der Böschung liegen, da es den Tätern wohl zu schwer gewesen war. Bei dieser Aktion entstand an dem Boot ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Bereits am 24.12.2015 kam es auf der nördlich angrenzenden Wiese des Baggerweihers zu einer gravierenden Sachbeschädigung. Hier hatten ein bzw. mehrere Autofahrer Schleuderfahrten auf der Wiese durchgeführt und solche Driftspuren hinterlassen, so dass diese neu eingesät werden muss. Der Schaden hierbei beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Zeugen, die Angaben zu den beiden Vorfällen machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Mindelheim unter der Rufnummer 08261/76850 in Verbindung zu setzen. (PI Mindelheim)
Anzeige
Schmierereien in der Innenstadt
MEMMINGEN. Mehrere unerlaubte Graffitis beschäftigen derzeit die Kripo. In den Unterführungen unter dem Adenauerring und der Seelhausgasse, sowie an eine Hauswand in der Steinbogenstraße wurden durch einen bislang Unbekannten mit schwarz- und rotfarbenem Spray anarchistische Symbole gesprüht. Außerdem die Schriftzüge „ACAB“ und „ANARCHY“. Die Tatzeit dürfte gestern Mittag gewesen sein. Seitens der Kripo Memmingen wird unter der Rufnummer (08331) 100-0 um Hinweise zu den Sachbeschädigungen gebeten, deren Schaden mehrere hundert Euro betragen dürfte. (PP Schwaben Süd/West)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen