Samstag, 16. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. Januar 2016
Wohnungseinbruchsdiebstahl
PFAFFENHAUSEN. In der Rosenstraße versuchte ein unbekannter Täter durch das Einschlagen einer Scheibe in ein Wohnhaus zu gelangen. Die Tat ereignete sich am Freitagabend zu einer nicht näher bekannten Uhrzeit. Die Wohnungseigentümerin stellte ein Loch im Fenster fest und rief die Polizei. Der Täter gelangte nicht in das Innere der Wohnung. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Der Täter flüchtete unerkannt. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Mindelheim unter 08261/7685-0 entgegen (PI Mindelheim).
Anzeige
Zeugenaufruf zum tödlichen Verkehrsunfall (03.01.) bei Ottobeuren
OTTOBEUREN. Am 03.01.2016, gegen 04:30 Uhr, kam es, wie bereits berichtet, zwischen Ottobeuren und Böhen zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Fußgänger. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei dringend nach Zeugen, die zu besagter Zeit diese Strecke befuhren. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Memmingen unter Tel.: (08331) 1000. (PI Memmingen)
Anzeige
Sechs Verkehrsunfälle im Bereich der PI Mindelheim
MINDELHEIM. Am Freitagabend wurden einem 18-jährigen Fahranfänger in Mindelheim die winterlichen Straßenverhältnisse zum Verhängnis. Durch ein hektisches Ausweichmanöver mit seinem Pkw verlor er auf der Brunnenmairstraße die Kontrolle über sein Fahrzeug und drehte sich auf der Fahrbahn. Dabei kam es zur Kollision mit zwei am Fahrbahnrand abgestellten Pkw. Es entstand ein Schaden in Höhe von ca. 8000 € an allen drei Pkw. Verletzt wurde niemand. Den Fahranfänger erwartet nun eine Bußgeldanzeige wegen nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Straßenverhältnissen (PI Mindelheim).
MINDELHEIM. Auf der Tegelbergstraße verunfallten gegen Mitternacht zwei Pkw, da ein 59-jähriger Unterallgäuer die geltende Vorfahrt eines 50-jährigen Mindelheimers, der aus der Aggensteinstraße kam, nicht beachtete. Beide Beteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 5000 Euro (PI Mindelheim).
MINDELHEIM. Drei leicht verletzte Pkw-Insassen waren nach einem Glätteunfall bei Tiefenried zu beklagen. Die 56-jährige Pkw Lenkerin kam in einer Linkskurve zwischen Mindelzell und Tiefenried auf die Gegenfahrbahn und rutschte in den Graben. Hierdurch verletzten sich die weiteren Insassen des Fahrzeugs leicht. Auch hier waren die winterlichen Straßenverhältnisse und daraus resultierend die nicht angepasste Fahrweise unfallursächlich. Der Pkw musste geborgen werden. Sachschaden ca. 6000 Euro (PI Mindelheim).
BREITENBRUNN. Gegen 22.00 Uhr wurden der PI Mindelheim bei Loppenhausen gleich zwei Verkehrsunfälle gleichzeitig mitgeteilt. Ein 34-jähriger Krumbacher und ein 33-jähriger Mann aus dem Raum Kaufbeuren verunfallten kurz hintereinander am Ortseingang von Loppenhausen auf der B 16. Beide kamen aufgrund Schneeglätte in einer Linkskurve von der Fahrbahn ab und beschädigten dabei einen Gartenzaun und ein dort vorhandenes Holzgestell. Die Pkws wurden zum Teil stark beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14000 Euro (PI Mindelheim).
MINDELHEIM. Am 15.01.2016, 12.50 Uhr, ereignete sich in der Luxenhofer Straße in Mindelheim ein Verkehrsunfall ohne Verletzte. Zwei 20-jährige Fahrer fuhren mit ihren Pkws auf der Luxenhofer Straße in Richtung Memminger Straße. Von dort her staute sich der Verkehr zurück. Auch die beiden oben genannten Fahrer mussten deswegen halten. Weil der vordere Fahrer in der Zufahrt zum Kindergarten stand, setzte er zurück, übersah dabei das hinter ihm stehende Fahrzeug und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Unfall entstand geringer Sachschaden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Vorfälle im Stadtgebiet
MINDELHEIM. Zwischen Freitagabend und Samstagmorgen kam es zu verschiedenen Polizeieinsätzen im Stadtgebiet von Mindelheim. Neben mehreren Ruhestörungen, die von Privatleuten gemeldet wurden, gab es auch eine Gewahrsamnahme in der Kornstraße. Ein alkoholisierter 19-jähriger Unterallgäuer war mit einer Gruppe junger Leute in der Fußgängerzone unterwegs, als er gegen 03.15 Uhr durch seine Lautstärke einer Polizeistreife auffiel. Diese war in der Kornstraße anwesend um für die Nachtruhe der Bürgerinnen und Bürger zu sorgen. Da sich der junge Mann weder ruhig verhalten wollte, noch dazu zu bewegen war, seinen Heimweg anzutreten, wurde er vor Ort in Gewahrsam genommen. Ein anderer betrunkener 22-jähriger Unterallgäuer schlug in der Bahnhofstraße die Scheibe eines Schaukastens ein. Der Vorfall wurde der Polizei noch während der Tat gemeldet, eine Streife konnte den Mann schließlich vor Ort stellen. (PI Mindelheim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen