Freitag, 22. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 22. Januar 2016
Pkw überschlagen
JENGEN. Am Donnerstagabend fuhr ein 21-jähriger Buchloer mit seinem Pkw auf der Staatsstraße 2035 von Jengen Richtung Lindenberg. Dabei kam er aus noch ungeklärter Ursache bei trockener Fahrbahn alleinbeteiligt ins Schleudern. Das Fahrzeug landete im linken Straßengraben und blieb auf dem Dach liegen. Der Lenker konnte noch selbst aussteigen. Offensichtlich hatte er großes Glück, der Mann blieb unverletzt. Am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von 3000 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Fahrt unter Drogeneinfluss führt zu Drogenfund
KAUFBEUREN. In der Nacht vom 21.01. auf den 22.01.2016 wurde eine 29-jährige Pkw-Fahrerin einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnten drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Ein Drogenvortest verlief positiv, eine Blutentnahme angeordnet. Des Weiteren konnten bei einer Wohnungsdurchsuchung mehrere Gramm Haschisch und Amphetamin sichergestellt werden. Hier erwartet die Frau nun eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall mit einer verletzten Pkw-Fahrerin
AFPELTRANG. Ein Verkehrsunfall mit einer verletzten Pkw-Fahrerin ereignete sich gestern Abend auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Apfeltrang und Ebenhofen. Eine in Richtung Ebenhofen fahrende 18-jährige Pkw-Fahrerin geriet bei Schneeglätte nach rechts von der Straße ab und rutschte gegen einen Feldstadel. Dieser blieb unbeschädigt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die junge Frau wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Audi gegen Unimog
LECHBRUCK. In den frühen Mittwoch Morgenstunden übersah ein 26-jähriger Fahrer eines Räumfahrzeugs im Rahmen seiner Tätigkeit beim Rückwärtsfahren in der Schongauer Straße einen herannahenden Audi. Der 20-jährige Fahrer des Audi konnte den Zusammenstoß auf der winterglatten Fahrbahn nicht mehr verhindern und stieß in die Beifahrerseite des Unimogs. Dieser war nach dem Zusammenstoß im Gegensatz zu dem Audi nicht mehr fahrbereit. Glücklicherweise wurde niemand bei dem Verkehrsunfall verletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 22 000 Euro. (PI Füssen)

Glück im Unglück
ROSSHAUPTEN. So erging es am 21.01.2015 zwei Pkw-Fahrern als sie auf der B16, kurz nach der Auffahrt von Roßhaupten Richtung Kaufbeuren einen Frontalzusammenstoß gerade noch verhindern konnten. Ein 46-jähriger Fahrer unterschätzte seinen Überholvorgang und fuhr der 32-jährigen Fahrerin auf der B16 entgegen. Beide Fahrer reagierten glücklicherweise geistesgegenwärtig und es kam lediglich zu einem Blechschaden. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Insgesamt wird sich der entstandene Schaden auf circa 10.000 Euro belaufen. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen