Mittwoch, 20. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 20. Januar 2016
Körperverletzung
MEMMINGERBERG. Am Mittwochmorgen, gegen 04.00 Uhr, wurde die Polizei in die Gemeinschaftsunterkunft in Memmingerberg gerufen. Dort war es zu einer Rangelei zwischen drei Bewohnern gekommen, in deren Verlauf eine Person eine blutende Nase erlitt. Nach ersten Erkenntnissen soll eine Person mit einem Türgriff geschlagen worden sein. Die Ermittlungen dauern noch an. (PI Memmingen)
Anzeige
Polizei findet Auto für seinen Besitzer
BAD WÖRISHOFEN. Ein 74-jähriger Autobesitzer suchte am Dienstagvormittag verzweifelt sein Auto, das er zuvor angeblich Am Anger geparkt hatte. Nachdem die Absuche ohne Erfolg war, meldete der Senior sein Auto bei der Polizei als gestohlen. Eine Polizeistreife konnte aber kurz darauf den Pkw in einer anderen Straße auffinden, der 74-Jährige hatte schlichtweg nur die Straßen verwechselt. (PI Bad Wörishofen)

Pkw-Brand
MINDELHEIM. Am Dienstagnachmittag, 19.01.2016, fing gegen 13.15 Uhr das Auto einer 33-jährigen Pkw-Lenkerin zu brennen an. Die junge Frau fuhr gerade mit ihrem Pkw die Landsberger Straße stadteinwärts als es aus dem Motorraum rauchte. Sie konnte ihren Pkw noch auf dem Gelände eines Autohauses abstellen, bevor er aufgrund eines technischen Defektes zu brennen begann. Der Motor- und Fahrzeuginnenraum wurden zerstört. Die freiwillige Feuerwehr rückte an und löschte den Brand. Die Frau blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletztem Fahrradfahrer
MINDELHEIM. Am Dienstagnachmittag kam ein Fahrradfahrer, der den Radweg entlang der Zollstraße in Oberauerbach befuhr, auf der eisglatten Fahrbahn zu Fall und zog sich dabei Verletzungen zu. Über die Schwere der Verletzungen liegen der Polizei noch keine Erkenntnisse vor. Ein Sachschaden entstand nicht. (PI Mindelheim)

Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung, Steuerverstoß
BABENHAUSEN. Am Mittwochmittag wurde durch eine Polizeistreife eine 34-jährige Frau aus Babenhausen mit ihrem Pkw kontrolliert. Bei der Kontrolle konnte festgestellt werden, dass auf dem amtlichen Kennzeichen gefälschte Zulassungsstempel aufgeklebt waren. Das Fahrzeug war Ende 2015 entstempelt und seither nicht mehr zugelassen worden. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen