Mittwoch, 27. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 27. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 27. Januar 2016
Abkommen von der Fahrbahn
BUCHLOE. Am Mittwochmorgen fuhr eine 28-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Auto auf der Kreisstraße 19 Richtung Buchloe. Aus Unachtsamkeit geriet sie zunächst auf das rechte Bankett. Anschließend kam das Fahrzeug im angrenzenden Entwässerungsgraben zum Stehen. Die junge Frau kam vorsorglich ins Krankenhaus. Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 1500 Euro. (PI Buchloe)
Anzeige
Aufdringlicher Verkäufer
STÖTTEN AM AUERBERG. Ein aufdringliches Geschäftsgebaren legte gestern Vormittag ein 52-jähriger Verkäufer von Rauchmeldern bei einem Hausbesuch in Salchenried an den Tag. Er versuchte eine Frau an der Haustüre in Richtung Hausgang zu drängen. Die Hausfrau verständigte daraufhin die Polizei. Als dies der Verkäufer mitbekam, verließ er das Haus. Eine Überprüfung durch die Polizei ergab, dass der Mann bereits im Zusammenhang mit dem Verkauf von Rauchmeldern auffällig geworden war. Anzeige an das zuständige Gewerbeamt wird erstattet. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Auffahrunfall
MARKTOBERDORF. Sachschaden in Höhe von ca. 14.000 Euro entstand gestern Nachmittag bei einem Auffahrunfall in der Kaufbeurener Straße. Ein auf der Kaufbeurener Straße stadtauswärts fahrender Pkw-Fahrer wollte nach links in die Zufahrt zu einer Bäckereifiliale abbiegen. Verkehrsbedingt musste der 48-jährige Fahrer anhalten. Eine nachfolgende 71-jährige Pkw-Fahrerin erkannte dies rechtzeitig und hielt ebenfalls an. Ein dahinter folgender 46-jähriger Pkw-Fahrer reagierte zu spät und fuhr dem vor ihm haltenden Pkw auf. Dieser wurde noch gegen das Fahrzeugheck des Vordermanns geschoben. Verletzt wurde niemand. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen