Sonntag, 31. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 31. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 31. Januar 2016
Einbruch in einen Büroraum
MEMMINGEN. In der Nacht vom Samstag, 30.01. auf Sonntag, 31.01.16, schlug ein bislang unbekannter Täter zwei Fensterscheiben eines Büros im Zeissweg ein, wodurch er in das Innere gelangte. Hier brach er mehrere Schränke auf, entwendete jedoch nur zwei Mappen mit rund 30 Euro Inhalt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. (PI Memmingen)
Anzeige
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr
MEMMINGERBERG. Ein 33jähriger Zeuge verständigte am Samstag, 30.01.16, gegen 20.50 Uhr, die Polizei, da er 3 Jugendliche beobachtet hatte, welche in der Künersberger Straße Klebeband über die Fahrbahn gespannt hatten und danach weggerannt sind. Aufgrund einiger gleichgelagerter Fälle in der Vergangenheit wurde durch mehrere Streifen nach den Flüchtigen gefahndet. Im Zuge dieser Fahndung konnte ein 13jähriger in Tatortnähe festgestellt und befragt werden. Hierbei gab er zu, bei der Klebeaktion „Schmiere“ gestanden zu sein. Weiter beteiligt waren ein 15- und ein 21jähriger, welcher vermutlich der Haupttäter war. Das Tatmittel, eine Rolle Klebeband konnte sichergestellt werden. (PI Memmingen)
Anzeige
Verkehrsunfall ohne Personenschaden
MINDELHEIM. Am 30.01.2016, gegen 10.25 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 16, Höhe Anschlussstelle A 96 Süd, ein Verkehrsunfall ohne Personenschaden. Der 53-jährige Fahrer eines Pkw-Gespanns wollte von der Anschlussstelle nach links auf die Bundesstraße 16 einfahren. Beim Einfahren übersah er den Pkw einer 35-jährigen Frau, die von Mindelheim in Richtung Dirlewang fuhr. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von insgesamt ca. 10.000 Euro. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. (PI Mindelheim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen