Samstag, 23. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 23. Januar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 23. Januar 2016
Schiedsrichter angegriffen
LECHBRUCK. Einen unfriedlichen Ausgang fand die Begegnung zwischen dem ERC Lechbruck und der EG Woodstocks Augsburg am Freitagabend. Nach Spielende äußerten erboste Zuschauer ihren Unmut über eine Entscheidung des Schiedsrichters dadurch, dass sie diesen auf dem Weg zu seiner Kabine abpassten, ihn am Hals packten, schlugen und ihn zudem noch traten, als er bereits am Boden lag. Der 34-jährige Schiedsrichter wurde hierbei leicht verletzt. Auslöser war, dass der Schiedsrichter zwei Minuten vor Spielende einen Spieler der EG Woodstocks Augsburg vom Eis gestellt und zusätzlich eine Matchstrafe gegen ihn verhängt hatte, da dieser ihn zuvor tätlich angegriffen hat. Dies hat wohl zwei Zuschauer derart verärgert, dass sie gegenüber dem Schiedsrichter gewalttätig wurden. Die Polizeiinspektion Füssen ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Täter. Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08362/9123-0 bei der Polizeiinspektion Füssen zu melden. (PI Füssen)
Anzeige
Randalierender Fahrgast
KAUFBEUREN. In den frühen Morgenstunden des 23.01.2016 eskalierte ein Streit in einem Kaufbeurer Taxi. Der Fahrgast war nicht damit einverstanden, für die Beförderung zu bezahlen, deshalb wurde er gegenüber dem Taxifahrer handgreiflich und verletzte diesen durch einen Faustschlag im Gesicht. Den erheblich betrunkenen 20-jährigen Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung. (PI Kaufbeuren)

Unfall 1
KRAFTISRIED. Am Freitag, 22.01.2016, 08.50 Uhr, fuhr ein ziviler Dient-Pkw der Verkehrspolizei aus Richtung Kempten an der Anschlussstelle Kraftisried ab und musste an der Einmündung in die Ausfädelspur aus Richtung Marktoberdorf verkehrsbedingt stehen bleiben. Dies bemerkte eine nachfolgende 38jährige Fahrzeuglenkerin zu spät und fuhr auf den Dienstwagen auf. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.700 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Unfall 2
MARKTOBERDORF. Am Freitag, 22.01.2016, befuhr gegen 12.30 Uhr ein 54jähriger Autofahrer die Schützenstraße in Richtung Tanellerstraße. Kurz vor der Einmündung in die Tanellerstraße bog aus dieser eine 51jährige Autofahrerin nach links in die Schützenstraße ein. Der 54jährige Autofahrer fuhr allerdings so weit in der Straßenmitte, dass es zum Streifzusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen kam. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 9.000 Euro. (PI Marktoberdorf)

Unfall 3
LEUTERSCHACH. Am Freitag, 22.01.2016, wollte gegen 13.35 Uhr eine 50jährige Autofahrerin aus der St.-Mang-Straße in die Leuterschacher Straße einbiegen. Dabei übersah sie einen 26jährigen vorfahrtberechtigten Autofahrer, der die Leuterschacher Straße aus Richtung Marktoberdorf befuhr. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem die Unfallverursacherin sowie Fahrer und Beifahrer des unfallbeteiligten Autos leicht verletzt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Unfall 4
RETTENBACH AM AUERBERG. Am Freitag, 22.01.2016, wollte gegen 15.50 Uhr eine 82jährige Dame mit ihrem Auto vom Kloster in die Dorfstraße einbiegen. Dabei übersah sie eine vorfahrtberechtigte 37jährige Autofahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.300 Euro. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen