Samstag, 13. Februar 2016

Memmingen: Körperverletzung durch 16-jährigen mit anschließender Unterbringung

Memmingen: Körperverletzung durch 16-jährigen mit anschließender Unterbringung
Symbolfoto
Am 12.02.16, gegen 23.45 Uhr, verwies der Türsteher eines Lokals in der Memminger Innenstadt einen 16-jährigen Afghanen wegen übermäßiger Alkoholisierung des Lokals. Vor dem Lokal watschte der Jugendliche den Türsteher einmal, da er mit dem Rausschmiss nicht einverstanden war. Daraufhin fixierte der Türsteher den Jugendlichen am Boden und übergab ihn so der herbeigerufenen Polizeistreife. Im Beisein der Polizei wollte der Jugendliche dann wieder auf den Türsteher losgehen 
Anzeige
und nach ihm schlagen. Da er nicht einmal durch seine Freunde beruhigt werden konnte, wurde er gefesselt und in Gewahrsam genommen. Im Streifenwagen und in der Dienststelle rastete der Jugendliche dann vollkommen aus und stieß seinen Kopf mehrfach gegen Glasscheiben und Steinboden. Einen Alkoholtest verweigerte er. Wegen erheblicher Fremd- und Eigengefährdung wurde er in einer Jugendeinrichtung untergebracht. (PI Memmingen)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen