Montag, 1. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 1. Februar 2016
Marihuana sichergestellt
KEMPTEN. Völlig sorglos ging ein 17-jähriger Schüler am 29.01.2016 in Kempten umher, obwohl er hinter seinem Ohr einen Joint stecken hatte. Als ihn eine Streife der Schleierfahndung Pfronten kontrollierte, wurde der junge Mann nervös. Die Beamten durchsuchten den Schüler und fanden in einer Hosentasche ein Tütchen mit einer geringen Menge von Marihuana. Die Beamten beschlagnahmten die Betäubungsmittel und ermitteln gegen den 17-Jährigen wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz. (PStF Pfronten)
Anzeige
Verbotenes Messer beschlagnahmt
KEMPTEN. Ein Messer mit seitlich herausspringender Klinge beschlagnahmte die Schleierfahndung Pfronten am 29.01.2016 bei einem 20-jährigen ledigen Mechaniker. Der Mann hatte das Messer in einer Türablage seines Autos liegen. Weil die Messerklinge länger als 8,5 cm war, handelte es sich um einen verbotenen Gegenstand. Der 20-Jährige wird wegen einer Straftat nach dem Waffengesetz angezeigt. (PStF Pfronten)
Anzeige
Baum hängt über Fahrbahn, Autos fahren hinein
FISCHEN-WEILER. Aufgrund des Sturms vergangene Nacht wurde in Höhe Fischen-Weiler ein Baum umgeknickt und hing mit der Krone über die Bundesstraße 19. Drei Fahrzeuge konnten dem Hindernis nicht mehr ausweichen und fuhren in das Geäst. Dabei wurden sie zum Teil erheblich beschädigt. Ein Fahrzeug musste sogar abgeschleppt werden. Es entstand ein Schaden von 9.000 Euro. (PI Sonthofen)
Anzeige
Offensichtlich zu viel Alkohol - Im Garten gelandet
WALTENHOFEN. Am Sonntagmorgen wurde die Polizei in Waltenhofen um Hilfe gebeten, da in einem Garten einer Wohnanlage in der Paul-Zoll-Straße ein Kleintransporter stehe. Der Fahrer selbst würde friedlich im Auto sitzen aber jegliches Gespräch mit dem Mitteiler ablehnen. Bei Eintreffen der Polizei war der 48-jährige Fahrer noch immer in seinem Fahrzeug. Warum er im Garten stehen würde erklärte er damit, dass er im Kurvenbereich von der Straße abkam, über den Gehweg schanzte und im Garten der Wohnanlage landete. Nachdem die eingesetzten Beamten deutlichen Atemalkohol wahrnahmen, wurde ein Alkotest angeboten, der einen Wert von über 2 Promille ergab. Infolge dessen veranlassten sie eine Blutentnahme und stellten den Führerschein sicher. Wegen Trunkenheit im Verkehr wird der 48 Jährige zur Anzeige gebracht . (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen