Donnerstag, 11. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 11. Februar 2016
Polizei findet Bengalos, Marihuana und Amphetamin
SÜDL. OBERALLGÄU. Die Polizei Immenstadt führte am heutigen frühen Vormittag sowie vergangenen Freitagvormittag Durchsuchungen im Rauschgiftmilieu durch. Vorangegangen waren umfangreiche wochenlange Vorermittlungen. Bei den Durchsuchungen am vergangenen Freitag konnten bei einem 25-jährigen Oberallgäuer geringe Mengen von Marihuana und zahlreiche sogenannte bengalische Feuer mit einem Pulvergehalt von netto 300 Gramm, sichergestellt werden. Bei einem 18-Jährigen wurde eine Kleinmenge Haschisch sichergestellt. Bei der heutigen Aktion konnten in verschiedenen Wohnungen in Immenstadt mehr als 50 Gramm Marihuana und geringe Mengen Amphetamin aufgefunden werden. Die Beteiligten erwartet nun ein Strafverfahren wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz. Zudem wird gegen den 25-Jährigen wegen eines Verstoßes nach dem Sprengstoffgesetz ermittelt, da die Bengalos nicht zugelassen waren. (PI Immenstadt)
Anzeige
Auf Glatter Fahrbahn in Gegenverkehr geschleudert
RETTENBERG. Gestern gegen 17.55 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahranfängerin mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2007 von Rettenberg in Richtung Kranzegg. Dabei geriet sie auf spiegelglatter Fahrbahn ins Schleudern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit einem entgegenkommenden Auto frontal zusammen, dessen 20-jähriger Fahrer nicht mehr ausweichen konnte. Während sich die junge Frau leichte Verletzungen zuzog, erlitt der Unfallgegner schwere Verletzungen. Beide mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 20.000 Euro. Die Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Neben Polizei und Rettungsdienst war die Rettenberger Feuerwehr zur Ausleuchtung und Verkehrslenkung vor Ort. Nach der Fahrzeugbergung wurde die Strecke durch die Straßenmeisterei gesalzen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Zusammenstoß mit einem Reh
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 18.45 Uhr, befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw die Staatsstraße 2006 in Richtung Rettenberg, als ihm plötzlich ein Reh vor sein Fahrzeug sprang. Der junge Mann konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Das Reh wurde bei dem Zusammenstoß getötet. (PI Immenstadt)
Anzeige
Verkehrsunfälle
SONTHOFEN. Glück im Unglück hatte ein Pkw-Fahrer am späten Mittwochabend. Der 24-jährige Autofahrer geriet zwischen den Ortsteilen Beilenberg und Hofen auf der schneeglatteen Fahrbahn ins Rutschen. In einer Kurve schleuderte der Pkw dann geradeaus einen Hang hinauf, kippte dort zur Seite und blieb auf den Dach liegen. Glücklicherweise wurde der junge Pkw-Lenker nicht verletzt. Am Auto entstand vermutlich Totalschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. (PI Sonthofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen