Samstag, 6. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 6. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 6. Februar 2016
Polizeibeamte beleidigt und angespuckt
MEMMINGEN. Am Samstag, 06.02.16, gegen 03:30 Uhr wurde die Polizeiinspektion Memmingen von der Security einer Diskothek in der Allgäuer Straße verständigt, weil ein Gast dem Hausverbot nicht nachkam. Bei Eintreffen einer Streife beleidigte der 23-jährige Memminger sowohl die Türsteher des Lokals, als auch die eingesetzten Polizeibeamten. Im weiteren Verlauf bespuckte der offensichtlich alkoholisierte Mann die Einsatzkräfte. Da er auch dem polizeilichen Platzverweis nicht nachkam, wurde er in Gewahrsam genommen. Dabei wehrte er sich derart, dass er überwältigt und gefesselt zur Polizeiinspektion verbracht werden musste. Hier wurde er zur Ausnüchterung in eine Haftzelle verbracht. (PI Memmingen)
Anzeige
Angefahrene Fußgängerin - dringend Zeugen gesucht
MINDELHEIM. Am Freitag, den 05.02.2016 gegen 05:50 Uhr wollte eine 17-jährige Auszubildende den Fußgängerüberweg auf der Bad Wörishofer Straße vom Krankenhaus kommend in Richtung Hallstattstraße überqueren. Dabei wurde sie von einem roten Kleinwagen angefahren, wobei sie mit ihrer linken Seite gegen die A-Säule des Pkws prallte und sich dadurch an ihrer Hand verletzte. Der rote Kleinwagen setzte seine Fahrt unbeirrt und ohne anzuhalten in Richtung stadtauswärts fort. Nach dem Verkehrsunfall hatte die Geschädigte noch Kontakt mit einem Radfahrer sowie einem Passanten der vom Parkplatz am Landratsamt auf sie zukam. Diese beiden Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Mindelheim in Verbindung zu setzten. Wer hat sonst etwas beobachtet und kann Hinweise zu dem flüchtenden Pkw geben? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mindelheim unter 08261/7685-0 entgegen.
Anzeige
Lkw fährt in eine Tankstelle
DIRLEWANG. Aufgrund eines Bedienungsfehlers eines Lkw-Fahrers ist am 06.02.2016 gegen 01:20 Uhr in Dirlewang ein Verkehrsunfall passiert. Dabei wollte der Fahrer eines Tanklasters die Tankstelle in Dirlewang beliefern. Beim Einfahren in das Grundstück verwechselte er die Pedale. Aufgrund dessen beschleunigte der Lkw kurzzeitig anstatt zu bremsen, sodass dieser mit voller Wucht gegen den Eingangsbereich der Tankstelle fuhr. Am Lkw entstand ein Sachschaden von ca. 7000 €, am Eingangsbereich der Tankstelle ein Schaden von ca. 2500 €. Der Fahrer des Lkw blieb dabei unverletzt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall mit zwei verletzten Fahrzeugführern
ERKHEIM. Am Freitag, 05.02.16 gegen 14.00 Uhr befuhr ein 50-jähriger Pkw-Lenker die Ortsverbindungsstraße von Sontheim in Fahrtrichtung Erkheim. Auf Höhe der Einmündung nach Schlegelsberg wollte der vor diesem fahrende Fahrzeugführer nach rechts in Richtung Schlegelsberg abbiegen und verringerte seine Geschwindigkeit. Aufgrund dessen setzte der 50-Jährige zum Überholen an. Zur gleichen Zeit fuhr aus der Einmündung ein 38-jähriger Pkw-Lenker in die Ortsverbindungsstraße ein und wollte seine Fahrt in Richtung Süden fortsetzen. Aus Unachtsamkeit übersah er jedoch den querenden Pkw des 50-Jährigen und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Hierbei wurden beide Fahrzeugführer verletzt und mussten durch den Rettungsdienst in die nahegelegenen Krankenhäuser verbracht werden. An den Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 28000.- Euro. Beide Fahrzeuge mussten durch den Abschleppdienst geborgen werden. (PI Mindelheim).
Anzeige
Einbruch in Gerätelager des TSV Ettringen
ETTRINGEN. In der Zeit vom 02.02. bis 04.02.2016 drangen bislang unbekannte Täter in das Gerätelager des TSV Ettringen am Sportpark ein. Aus dem Lager wurden ein Aufsitzrasenmäher, ein Balkenmäher, eine Motorsense und eine Heckenschere im Wert von ca. 3000 Euro entwendet. Zudem nahmen der/die Täter einen Zündschlüssel eines Spindelmähers mit, der vermutlich aufgrund seiner Größe zurückgelassen wurde bzw. nicht abtransportiert werden konnte. Es wird vermutet, dass das Diebesgut mit einem größeren Fahrzeug oder einem Anhänger abtransportiert wurde. Der entstandene Sachschaden hält sich gering, da bei dem gewaltsamen Eindringen lediglich eine Zuhaltung, welche in Holz verschraubt war, aus der Verschraubung gezogen wurde. Wer in dem genannten Zeitraum entsprechende Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Wörishofen, Tel. 08247/96800 zu melden. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen