Donnerstag, 11. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 11. Februar 2016
Verkehrsunfall in Roßmoos
FÜSSEN. Zu einem Verkehrsunfall mit ca. 6 000 Euro Sachschaden kam es am Mittwoch gegen 16.50 Uhr. Der 75-jährige Fahrer eines Pkw Opel bog von Roßmoos aus auf die Staatstraße 2521 ein. Hierbei übersah er den aus Pfronten kommenden vorfahrtsberechtigten BMW eines 18-jährigen Ostallgäuers. Dieser konnte den Zusammenstoß aufgrund Gegenverkehrs nicht mehr verhindern und fuhr dem Mann aus Weilheim-Schongau auf. Die beiden Fahrer sowie die Mitinsassen blieben unverletzt. Trotz der Schäden an beiden Fahrzeugen waren diese noch fahrbereit. (PI Füssen)
Anzeige
Wohnungseinbruch
KAUFBEUREN. Gestern zwischen 19.00 Uhr und 21.00 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Fenster eines Einfamilienhauses im Bartelbergweg in Neugablonz auf und durchsuchten das Gebäude nach Wertsachen. Nach ersten Erkenntnissen wurde Schmuck, Münzen und Bargeld im Wert von ca. 2.000 Euro entwendet. Es entstand Sachschaden von ca. 400 Euro. Die Kriminalpolizei Kaufbeuren bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnr. 08341/933-0 (KPS Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
MARKTOBERDORF. Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstand gestern Vormittag bei einem Verkehrsunfall im Kreisverkehr an der Hochwiesstraße. Ein 80-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Hochwiesstraße in Richtung Kreisverkehr und wollte in diesen einbiegen. Dabei übersah der Pkw-Fahrer einen im Kreisverkehr fahrenden 79-jährigen Pkw-Fahrer und stieß mit dessen Fahrzeug zusammen. Verletzt wurde niemand. (PI Marktoberdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen