Mittwoch, 3. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 3. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 3. Februar 2016
Hund verursacht Verkehrsunfall
LENGENFELD. Am frühen Dienstagabend befuhr ein 26-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw die Stockstraße in Lengenfeld Richtung Oberostendorf. Höhe Ortsmitte kollidierte er mit einem Hund, der plötzlich auf die Fahrbahn gelaufen war. Der Hund lief weiter. Am Fahrzeug wurden der Frontgrill und die Kennzeichenhalterung beschädigt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 400 Euro. Der Hund, der möglicherweise verletzt wurde, ist mittelgroß und von heller Farbe. Hinweise auf den Hundebesitzer bitte unter der Telefonnummer 08241/9690-0 an die PI Buchloe. (PI Buchloe)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinfluss
FÜSSEN. Ausfallerscheinungen, die auf die Einnahme von Drogen hindeuteten, erkannten Beamte der Schleierfahndung Pfronten bei einem Pkw-Fahrer. Sie hatten den 21-jährigen Italiener am gestrigen Abend auf der A 7 bei Füssen nach dessen Einreise aus Österreich kontrolliert. Nach einem positiven Drogentest brachten die Beamten den Pkw-Fahrer ins Krankenhaus, wo ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Gegen den 21j-Jährigen ermitteln die Beamten wegen Fahrens unter Drogeneinfluss. Für die Weiterfahrt konnte sich der nüchterne Beifahrer ans Fahrzeugsteuer setzen. (PStF Pfronten)
Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen