Montag, 8. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 8. Februar 2016
Körperverletzung
IMMENSTADT. Zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 31-jährigenTürsteher und einem 23-jährigen Gast kam es am Sonntag, gegen 01.41 im Jugendheim. Der stark alkoholisierte 23-Jährige, bei dem ein durchgeführter Alkotest ca. 2 Promille ergab, sollte nach ersten Ermittlungen des Lokals verwiesen werden und ging daraufhin auf den 31-Jährigen los. Als er schließlich zu Boden gebracht wurde, konnte er sich nicht mehr abfangen und schlug mit dem Gesicht auf dem Boden auf. Der 23-Jährige wurde mit Verdacht auf Nasenbeinfraktur ins Krankenhaus verbracht. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Fußgängerin erfasst
KEMPTEN. Als gestern Abend gegen 21 Uhr eine 28-jährige Autofahrerin von der Lindauer Straße nach rechts in den Aybühlweg abbog, erfasste sie eine 23-jährige Fußgängerin. Diese überquerte gerade den Aybühlweg in der dortigen Fußgängerfurt; zu diesem Zeitpunkt waren die Verkehrsampeln bereits ausgeschalten. Die mit über 1,4 Promille stark alkoholisierte Fußgängerin zog sich leichte Kopfverletzungen zu. Die Ermittlungen zur exakten Unfallursache hat die Verkehrspolizei aufgenommen. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Körperverletzung
WERTACH. Am Montag, gegen 00.20 Uhr, kam es in einer Gaststätte in der Marktstraße in Wertach zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 18-Jährigen und einem 16-Jährigen. Bei dem Streit dürfte es nach ersten Ermittlungen um eine Frau gegangen sein. Im Laufe des Streites schlug dann der ältere dem jüngeren mit der Hand, bzw. der Faust ins Gesicht. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (PI Immenstadt)
Anzeige
Vorfälle im Asylbewerberheim
OBERSTAUFEN. In der Nacht vom 06.02.16 auf den 07.02.16 kam es in der Asylbewerberunterkunft in Oberstaufen zu zwei Vorfällen, bei denen Asylbewerber verletzt wurden. Während beim ersten Vorfall ein junger Mann ohne Fremdeinwirkung stürzte und sich dabei verletzte, kam es beim zweiten Fall zu Streitigkeiten unter den Bewohnern, wobei einer dem anderen mit der Faust ins Gesicht schlug. Seine leichten Verletzungen mussten ambulant behandelt werden. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Skiunfall
OBERSTAUFEN. In der Ski-Arena Steibis kam es am 06.02.16 gegen 11.45 Uhr an der Abfahrt Bärenlochlift zu einer Kollision von einem Mädchen, geschätztes Alter ca. 12 Jahre und einem 63-jährigen Skifahrer. Hierbei wurde der Skifahrer schwer verletzt. Das junge Mädchen, welches laut Angaben des Geschädigten von hinten in ihn hineinfuhr, fuhr unbekannt weiter. Die Polizei Oberstaufen sucht nun nach Zeugen, welche die Kollision beobachtet haben und Angaben zur Identität des Mädchens machen können. (PSt Oberstaufen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen