Montag, 15. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 15. Februar 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 15. Februar 2016
Verkehrsunfall mit Sachschaden
KRAFTISRIED. Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 27.000 Euro entstand gestern Abend an zwei Pkw bei einem Verkehrsunfall auf der B 12, Höhe der Anschlussstelle Kraftisried. Eine von Kempten in Richtung München fahrende 51-jährige Pkw-Fahrerin geriet auf Höhe der Anschlussstelle nach rechts von der Straße und überfuhr ein Verkehrszeichen. Danach schleuderte der Pkw auf die Gegenfahrspur und prallte gegen die Fahrerseite eines entgegenkommenden Pkw. Dieser kam dadurch nach rechts von der Straße ab und blieb schwer beschädigt an der Böschung stehen. Der 44-jährige Fahrer sowie die Unfallverursacherin blieben bei dem Verkehrsunfall unverletzt. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Missglückte Heizungsreparatur
BUCHLOE. Am Sonntagnachmittag versuchte ein 36-jähriger Mann aus Buchloe, in der Welfenstraße einen defekten Heizkörper in der Wohnung zu reparieren. Als der Heizkörper von der Wand brach, stürzte der Hobbymonteur gegen eine Fensterscheibe. Die Scheibe brach dabei. Der Mann erlitt Schnittverletzungen im Gesicht und an den Händen. Der Notarzt kam vor Ort. Der Verletzte verweigerte aber eine medizinische Versorgung. Er bestand auf einer Betreuung durch seine Lebensgefährtin und seine Mutter. Seinem Wunsch wurde entsprochen. (PI Buchloe)
Anzeige
Fundunterschlagung
PFRONTEN. Wie erst jetzt der Polizei Pfronten bekannt wurde, verlor bereits am 3. Dezember 2105 eine Frau in Pfronten ihre wertvolle Armbanduhr. Bislang wurde die Uhr nicht beim Fundbüro oder Polizei abgegeben. Es handelte sich um eine silber-goldene Herrenarmbanduhr der Marke Breitling, Typ Chronograph, auf der Rückseite der Uhr ist der Name der Eigentümerin eingraviert. Die Uhr hatte einen Neuwert von 3.900 Euro. Wegen dem Verdacht der Fundunterschlagung wurde eine Anzeige aufgenommen. Wem wurde eine solche Uhr in letzter Zeit angeboten? Hinweise bitte an die Polizei Pfronten, Tel. 08363/9000. (PSt Pfronten)
Anzeige
Rauchentwicklung in einer Wohnung
KAUFBEUREN. Am Sonntagnachmittag, verursachte ein 54-jähriger in Neugablonz einen größeren Einsatz für Polizei und Feuerwehr. Der Mann ist in seiner Wohnung eingeschlafen und hatte bereits seine Tiefkühlpizza in den Ofen geschoben. Der verbaute Rauchmelder in seiner Wohnung löste einen Alarm aus und aufmerksame Nachbarn informierten die Rettungskräfte. Die Wohnung des Verursachers war so stark verraucht, dass der Betroffene mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Notfallzentrum Kaufbeuren verbracht wurde. Die Feuerwehr Kaufbeuren, Neugablonz und Germaringen mussten die Wohnung für ca. 30 Minuten belüften, bevor diese wieder ohne Gefahr zu betreten war. Alle Nachbarn der Wohnanlage blieben unverletzt. Ein Sachschaden ist nicht entstanden. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Mädchen durch Männer bedrängt
FÜSSEN. Bereits am Freitag, den 12.02.2016, gegen 21.40 Uhr, kam es vor einem Bankgebäude im Füssener Westen zu einer Körperverletzung. Ein 16-jähriges Mädchen aus Füssen wurde dabei von drei jungen Männern im Alter von ca. 25 Jahren bedrängt. Sie erlitt dabei leichte Verletzungen am Unterarm als sie dort gepackt wurde. Einer der Unbekannten Täter trug eine auffallend rote Mütze, ansonsten waren sie dunkel bekleidet. Nach Abklärung aller bekannten Tatumstände ermittelt die Polizei jetzt wegen einer möglichen Körperverletzung und Nötigung. Besonderes Interesse hat die Polizei an einem Mann der bei dem Vorfall einschritt: Demnach zeigte ein etwa 60-jähriger Mann Zivilcourage, schrie die drei Männer an und schlug diese damit in die Flucht. Die Polizei bittet diesen Mann sich dringend zu melden. Zusätzliche Zeugenhinweise nimmt auch die Polizei unter Tel.-Nr.: 08362-91230, entgegen. (PI Füssen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen