Montag, 28. März 2016

Buxheim: Feuer zerstört Feuerwehrhaus

Buxheim: Feuer zerstört Feuerwehrhaus
1. Nachtrag 29.03.2016: Nachdem es am gestrigen Ostermontag im örtlichen Feuerwehrgerätehaus zu einem Brandausbruch gekommen war, ermittelte heute das Fachkommissariat der Memminger Kripo am Brandort. Die Ermittler wurden dabei von einem Sachverständigen des Bayer. Landeskriminalamts unterstützt. Nach derzeitigem Kenntnisstand brach der Brand im Bereich eines Einsatzfahrzeuges aus. Als Brandursache wird derzeit von einem technischen Defekt ausgegangen. Auch die geschätzte Schadensumme wird weiterhin auf über eine Million Euro beziffert. Inwiefern der Brand die Statik des Gebäudes beeinträchtigte, wird ein Sachverständiger in den kommenden Tagen beurteilen. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Haupmeldung vom 28.03.2016: Am Ostermontag, 28.03.2016, um 12.10 h, wurde über Notruf ein Brand des Feuerwehrhauses Buxheim mitgeteilt. Beim Eintreffen der ersten Streife befand sich das Gebäude in Vollbrand. Aus dem brennenden Feuerwehrhaus wurden mehrere kleinere Explosionen ausgehend von Sauerstoffflaschen wahrgenommen. Im Gebäude befanden sich keine Personen. Zur Brandbekämpfung waren rund 150 Feuerwehrkräfte – der Wehren Memmingen, Memminger-Berg, Amendingen, Buxach, Steinheim, Ottobeuren - eingesetzt gewesen.
Anzeige
Das Feuerwehrgerätehaus brannte komplett aus. In diesem befanden sich zwei Löschgruppenfahrzeuge und die Feuerwehrausrüstung, die größtenteils vernichtet worden sind. Das Obergeschoss des Brandobjektes wurde stark brandbeschädigt. Ein Mehrzweck-Feuerwehrfahrzeug, welches in der angebauten kleinen Fahrzeuggarage gestanden ist, konnte gerettet werden. Der Brandschaden wird derzeit auf über 1 Million € geschätzt. Bei dem Brand gab es keine Verletzte. Die Brandursache ist ungeklärt; die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (PP SWS)
VIDEO ZUM BRANDEINSATZ auf YOUTUBE hier...


Anzeige


Anzeige

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen