Freitag, 18. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 18. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 18. März 2016
Vorfahrt genommen - eine Person leicht verletzt
WEITNAU. Am Vormittag des 17.03.2016 wollte der 62-jährige Fahrer eines Sprinters die B12 auf Höhe einer Tankstelle überqueren. Hierbei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw. Im Kreuzungsbereich kam es dann zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der Unfallverursacher blieb unverletzt, der vorfahrtsberechtigte 54-jährige Pkw-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum Kempten verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 7500 Euro. (VPI Kempten)
Anzeige
Diebstahl aus Betriebsgarage
BAD HINDELANG. In der Zeit von Montag- bis Donnerstagmorgen wurden aus der offenen Betriebsgarage einer Firma in Bad Hindelang zwei neue Lkw-Reifen auf Felgen, ein Baustampfer und zwei Werkzeugsortimente im Wert von 2.000 Euro entwendet. Aufgrund des hohen Eigengewichts des Diebesgutes müssen die Täter mit einem entsprechenden Fahrzeug aktiv gewesen sein. Zudem versuchten sie noch in einen auf dem Gelände abgestellten Linienbus einzubrechen, was jedoch aufgrund der verriegelten Türe misslang. Zumindest hier richteten sie keinen Schaden an. Hinweise bitte an die Polizei Sonthofen (PI Sonthofen)

Verkehrsunfall wegen nicht gesicherter Ladung
SONTHOFEN. Am Donnerstag, gegen 16.00 Uhr, befuhr ein 66j-Jähriger mit seinem Pkw mit Anhänger die B 19 von Fischen kommend in Richtung Kempten. Kurz nach der Ausfahrt Sonthofen-Nord fiel aus dem Anhänger eine nicht gesicherte Holzkiste auf die Fahrbahn. Ein nachfolgender 52-Jähriger konnte nicht mehr ausweichen und fuhr über die Holzkiste. An seinem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 8.000 Euro. (PI Immenstadt)
Anzeige
Erneute Verkehrskontrolle an der Baustelle in der Kemptener Straße
IMMENSTADT. Am Donnerstag, in der Zeit zwischen 19.00 und 20.20 Uhr, wurde erneut die Einhaltung der Verbotsbeschilderung stadtauswärts kontrolliert. Hierbei wurden acht Verkehrsteilnehmer festgestellt, die das Zeichen 267 missachteten. Bei zwei Fahrern wurde zusätzlich noch festgestellt, dass sie während der Fahrt mit ihrem Handy telefonierten. Alle Verkehrsteilnehmer wurden gebührenpflichtig verwarnt. Es wird darauf hingewiesen, dass die Polizei die Einhaltung des Verbotes in nächster Zeit verstärkt kontrollieren wird. (PI Immenstadt)

Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht
KEMPTEN. Bereits vor einer Woche, 11.03.2016, gegen 17.20 Uhr, ereignete sich auf der Kreuzung Salzstraße/ Poststraße ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer war die Salzstraße in nördliche Richtung unterwegs und übersah einen von 42-jährigen Autofahrer, der bei grüner Ampelschaltung von der Poststraße links in die Salzstraße einfuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.800 Euro. Vermutlich hatte der 22-Jährige die rote Ampelschaltung übersehen. Ein Rotlichtverstoß ist daher nicht auszuschließen. Es wird nun nach Zeugen gesucht, welche den Unfallhergang beobachtet haben. Hinweise werden von der Polizei Kempten unter der Telefonnummer 0831/9909-0 entgegengenommen. (OED Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen