Donnerstag, 24. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 24. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 24. März 2016
Verkehrsunfall mit Sachschaden
BERTOLDSHOFEN. Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro entstand gestern Früh bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung der Kreisstraße in die Schongauer Straße. Der 38-jährige Fahrer eines Lkw übersah beim Einbiegen von der Kreisstraße einen auf der vorfahrtsberechtigten Schongauer Straße herankommenden 54-jährigen Pkw-Fahrer und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Verkehrsunfall mit zwei Verletzten
UNTRASRIED. Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Morgen gegen 07.20 Uhr zwischen Untrasried und dem Ortteil Hopferbach. Eine 42-jährige Autofahrerin wollte von Untrasried kommend an der Abzweigung zur St 2377 links abbiegen und übersah dabei einen von Hopferbach kommenden Pkw. Es kam zu einem Frontalzusammenstoß, bei dem der entgegenkommende 37-jährige Pkw-Fahrer schwer verletzt wurde. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Kempten geflogen. Die 42-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde ebenfalls ins Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 22.000 Euro. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Betriebsunfall
PFRONTEN. Bei der Montage an einer großen Maschine rutschte ein 39-jähriger Arbeiter am Dienstagnachmittag in einer Maschinenfabrik beim Absteigen ab und fiel aus einer Höhe von ca. eineinhalb Metern zu Boden. Dabei verletzte er sich an der Schulter und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht werden. (PSt Pfronten)
Anzeige
Wildunfall
LAMERDINGEN. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag fuhr ein 27jähriger Mann mit seinem Pkw von Lamerdingen kommend Richtung Dillishausen. 200 Meter nach dem Waldbeginn erfasste er ein querendes Wildschwein, das nach dem Zusammenprall in Richtung Wald weiterlief. Das Wildtier verursachte an dem Pkw einen Sachschaden in Höhe von ca. 3000.-Euro, verletzt wurde niemand. Der zuständige Jagdpächter wurde verständigt. (PI Buchloe)
Anzeige
Radfahrer bei Unfall verletzt
WESTENDORF. Am Dienstag fuhr ein 19jähriger junger Mann mit seinem Fahrrad in Westendorf auf der Staatsstraße 2055 Richtung Ortsmitte. Dabei wurde er von einem Pkw-Lenker übersehen, der von einer Seitenstraße auf die Staatsstraße einbog. Der Fahrradfahrer stürzte dabei. Die Unfallbeteiligten tauschten an der Unfallstelle Personalien aus, der Fahrradfahrer machte zunächst keine Verletzungen geltend. Erst später verspürte er starke Schmerzen. Der Geschädigte muss im Krankenhaus stationär behandelt werden. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen