Samstag, 12. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 12. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 12. März 2016
Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss
MEMMINGEN. Am 11.03.2016 ereignete sich gegen 17 Uhr ein Verkehrsunfall auf einem Supermarktplatz im Süden von Memmingen. Beim Rückwärtsausparken fuhr ein 68-jähriger Mann mit seinem Pkw gegen ein anderes geparktes Fahrzeug. Als der Fahrer des geschädigten Pkw hinzukam, bemerkte er Alkoholgeruch. Eine hinzugezogene Streife der Polizei führte einen Atemalkoholtest durch. Dieser ergab einen Wert von über 0,3 Promille. Da der 68-Jährige aber einen Verkehrsunfall verursacht hatte und alkoholbedingte Ausfallerscheinungen zeigte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ihn erwartet eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (PI Memmingen)
Anzeige
Stau aufgrund Verkehrsunfall
MINDELHEIM. A96. Am Freitagmittag kam es bei der Autobahnauffahrt Mindelheim zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 25-jähriger Pkw-Lenker übersah einen entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw. Beim Abbiegevorgang erfasste er den Pkw frontal und schob ihn in einen von der Autobahn kommenden, wartenden Pkw. Dadurch wurden zwei Personen verletzt und kamen ins Krankenhaus Mindelheim. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 33.000 €. Aufgrund der blockierten Fahrbahnen kam es zu einem langen Rückstau in alle Richtungen. (PI Mindelheim)
Anzeige
Vermutlich Übermüdung führt zu Verkehrsunfall
MINDELHEIM. Am späten Abend des 11.03.2016 befuhr der 30-jährige Fahrer seines Pkw die B16 von Mindelheim aus in nördlicher Richtung. Kurz vor der Abzweigung Westernach/Nassenbeuren kam er nach links von der Fahrbahn ab und blieb im angrenzenden Acker liegen. Hinsichtlich des Unfallhergangs befragt gab der Fahrer an, dass es vermutlich an der Übermüdung lag, dass er nach links von der Fahrbahn abkam. Nach bisherigem Stand der Ermittlungen wurde kein weiterer Verkehrsteilnehmer gefährdet und es entstand kein Fremdschaden. Der Schaden am verunfallten Pkw wird seitens der Polizei auf ca. 2000 Euro geschätzt. Den, glücklicherweise unverletzten, Fahrer erwartet nun eine Anzeige. (PI Mindelheim)
Anzeige
Fahrzeugbrand
ETTRINGEN. Am späten Nachmittag des 10.03.2016 alarmierten Anwohner die Feuerwehr wegen eines Fahrzeugbrandes in der Kapellenstraße. Dort fing ein geparkter Pkw Feuer im Motorraum. Höchstwahrscheinlich handelte es sich um einen technischen Defekt, welcher den Brand auslöste. Die Feuerwehr Ettringen war mit ca. 20 Kräften am Einsatzort und brachte das Feuer schnell unter Kontrolle. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Ein Maschendrahtzaun des Umspannwerkes wurde durch den Brand ggf. auch beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen