Donnerstag, 24. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 24. März 2016
Schleierfahndung
OBERSTAUFEN. Am 23.03.2016 gegen 11.15 Uhr wurde im Rahmen der Schleierfahndung ein Pkw mit vier männlichen Personen angehalten und kontrolliert. Bei dem 26-jährigen Fahrer wurden drogentypische Verhaltensauffälligkeiten festgestellt. Ein Drogenschnelltest reagierte positiv auf THC. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen stellte sich heraus, dass die vier im Allgäu im Urlaub sind und in ihrer Ferienwohnung noch 5 Gramm Marihuana haben. Dieses wurde im Rahmen der Wohnungsdurchsuchung sichergestellt. Außerdem wurde bei der Durchsuchung des Fahrers noch ein Zweitpersonalausweis aufgefunden, welcher zur Fahndung ausgeschrieben war. Bei dem Fahrer wurde außerdem eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden. (PSt Oberstaufen)
Anzeige
Verkehrsunfall mit zwei leicht verletzten Personen
KEMPTEN. Am Mittag des 23.03.2016 ereignete sich ein Verkehrsunfall an der Kreuzung Memminger Straße/Adenauerring. Eine 52-jährige Verkehrsteilnehmerin bog von der Memminger Straße nach links in den Adenauerring ein und übersah hierbei den entgegenkommenden und vorfahrtsberechtigten 61-Pkw-Fahrer. Es kam zu einem Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Die Unfallbeteiligten hatten leichte Verletzungen, benötigten aber keinen Rettungswagen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 9 000 Euro. (VPI Kempten)
Anzeige
Abgängige Jugendliche mit verbotener Kräutermischung erwischt
SONTHOFEN. Von einem Memminger Jugendheim wurde am Mittwochnachmittag eine 16-jährige Jugendliche als vermisst gemeldet. Da das Mädchen aus Sonthofen stammt, wurden von der Polizei die bekannten Anlaufadressen überprüft. Tatsächlich konnte die Vermisste noch in der Nacht bei ihrem 21-jährigen Freund angetroffen werden. Das Mädchen wurde zur Polizeidienststelle verbracht, von wo sie an die Erzieherin übergeben wurde. Da bei ihrer Durchsuchung eine verbotene Kräutermischung, welche den Bestimmungen des Betäubungsmittelgesetzes unterliegt, sichergestellt wurde, wird ein Strafverfahren eingeleitet. (PI Sonthofen)
Anzeige
Illegale Einreise nachträglich erfasst
KEMPTEN. Am 21.03.2016 kontrollierte die Schleierfahndung Pfronten im Zug von Buchloe nach Kempten ein somalisches Ehepaar. Der 19 Jahre alte Ehemann war ohne Reisepass und Aufenthaltserlaubnis nach Deutschland eingereist. Zusammen mit seiner Frau hatte ihn die Ausländerbehörde in einer Flüchtlingsunterkunft im Oberallgäu untergebracht. Da er noch nicht erkennungsdienstlich registriert war, holten die Beamten dies bei der Polizei in Kempten nach. Wegen der illegalen Einreise wird er nach dem Aufenthaltsgesetz angezeigt. (PStF Pfronten)
Anzeige
Auseinandersetzung in Asylunterkunft
BLAICHACH. Am Mittwoch, den 23.03.16, kam es in einer Blaichacher Asylunterkunft zu einer Streitigkeit zwischen zwei Männern im Alter von 26 und 23 Jahren. Der Ältere war stark alkoholisiert und wollte das gemeinsam genutzte Badezimmer betreten, welches aber gerade in Benutzung war. Da nicht geöffnet wurde, schlug er mehrfach gegen die Badezimmertür. Durch den 23-jährigen zur Rede gestellt, schlug der andere um sich und traf ihn mehrfach am Oberkörper. Ernsthaft verletzt wurde er hierbei aber nicht. Der Angreifer wird wegen Körperverletzung angezeigt. (PI Immenstadt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen