Mittwoch, 16. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 16. März 2016
Zwei Verkehrsunfälle wegen dichtem Schneetreiben und glatte Fahrbahnen
PFRONTEN. Zwei Verkehrsunfälle ereigneten sich am Dienstagnachmittag aufgrund schneeglatten Fahrbahnen und nicht angepasster Geschwindigkeit auf der Achtalstraße in Richtung Fallmühle. Zunächst kam eine 55-jährige Pkw-Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Telefonmasten. Die Fahrerin blieb unverletzt, aber am Pkw entstand ein Totalschaden in Höhe von 3000 Euro. Der abgebrochene Telefonmast wurde provisorisch vom Bauhof der Gemeinde Pfronten gesichert da dieser drohte auf die Fahrbahn zu stürzen. Kurze Zeit später kam ein 49-jähriger Pkw-Fahrer nach dem Parkplatz Schönkahler in Fahrtrichtung Pfronten-Steinach nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Felswand. Der Fahrer wurde nicht verletzt, am Pkw entstand ebenfalls ein Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro. (PSt Pfronten)
Anzeige
Verletzte Katze aufgefunden
FRIESENRIED. Am Dienstagvormittag wurde von einer Streife der Polizei Kaufbeuren eine verletzte Katze auf der Staatsstraße 2055 Höhe „Weite“ aufgefunden. Das Tier lag mitten auf der Fahrbahn und wurde offenbar kurz zuvor von einem Fahrzeug angefahren. Da der Halter der Katze vor Ort nicht ermittelt werden konnte, wurde sie von der Polizeistreife in die nahegelegene Praxis eines Tierarztes verbracht, welcher sich spontan bereit erklärte das Tier zu behandeln. Ob sich die Katze wieder erholt ist derzeit unklar. Der Halter des Tieres wird gebeten sich unter der Tel.-Nr. 08341/933-0 bei der Polizeiinspektion Kaufbeuren zu melden. (PI Kaufbeuren)

Verkehrsunfall führt zu Folgeunfall
PFORZEN. Am Mittwochmorgen fuhr eine 26-jährige Pkw-Lenkerin von Germaringen in Richtung Pforzen. Kurz nach der Abzweigung nach Neugablonz kam sie aufgrund einer Schneeverwehung in einer Kurve von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Hierbei wurde sie leicht verletzt. Es bildete sich aufgrund anhaltender Ersthelfer ein kleiner Rückstau, bei dem sich der nächste Unfall ereignete. Hierbei konnte ein 20-jähriger Pkw-Lenker nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das letzte wartende Fahrzeug auf. Durch den Aufprall kam er auch leicht auf die Gegenspur, wobei er zusätzlich ein entgegenkommendes Fahrzeug streifte. Hierbei wurde niemand verletzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Verkehrsunfall mit verletzter Person
INGENRIED. Ein 20-jähriger Pkw-Lenker fuhr ebenfalls am Mittwochmorgen auf der B16 von Ingenried nach Großried. Aufgrund schneeglatter Fahrbahn kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Er konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien und kam leicht verletzt ins Krankenhaus. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 1500 Euro. (PI Kaufbeuren)

Vorfahrtsverletzung
MARKTOBERDORF. Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro entstand gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Schützenstraße/Carl-Maria-von-Weber-Straße. Eine auf der Schützenstraße fahrende 46-jährige Pkw-Fahrerin missachtete dabei die Vorfahrt einer von rechts Am Graben kommenden 37-jährigen Pkw-Fahrerin, welche die Kreuzung geradeaus in Richtung Carl-Maria-von-Weber-Straße überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt. (PI Marktoberdorf)
Anzeige
Verkehrsunfall mit Sachschaden
BUCHLOE. Am 15.03.2016, gegen 06.45 Uhr, streifte in Buchloe auf dem P & R Parkplatz in der Karwendelstraße. eine 22-Jährige mit ihrem Fahrzeug beim Einparken den geparkten Pkw eines 48-Jährigen, wobei ein Schaden in der Höhe von 1000 Euro entstand. (PI Buchloe)

Verkehrsunfall mit Sachschaden
BUCHLOE. Am 13.03.2016, gegen 18.00 Uhr, beschädigt eein 62-Jähriger in Buchloe beim Kriegerdenkmal einen dort aufgestellten Abstellpfosten, wobei ein Gesamtschaden von ca. 3200 Euro, hauptsächlich am eigenen Fahrzeug entstand. Da der Unfall erst nachträglich und verspätet am 14.03.2016 der Polizei mitgeteilt wurde, werden derzeit Ermittlungen wegen Verdacht der Unfallflucht geführt. (PI Buchloe)
Anzeige
Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person
AUFKIRCH. Am 16.03.2016, gegen 04.30 Uhr, fuhr eine 48-Jährige von Aufkirch her kommend in Richtung Welden. Im Waldbereich wich sie einem querenden Reh aus, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei wurde die Fahrerin schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Fahrzeug, das abgeschleppt werden musste, entstand ein Schaden von rund 4.000 Euro. (PI Buchloe)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen