Mittwoch, 16. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 16. März 2016
Brand eines Lkws
MEMMINGEN. Am Mittwochmorgen, gegen 09.15 Uhr, kam es auf der Staatstraße 2009 zwischen Memmingen und Volkratshofen zum Brand eines mit Kies beladenen Lkws. Der 35 Jahre alte Fahrer bemerkte die Rauchentwicklung, konnte das Fahrzeug stoppen und sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die Ursache für den Brandausbruch dürfte eine technische Ursache haben, nach ersten Schätzungen entstand ein Gesamtschaden von rund 80.000 Euro. Für die Dauer der Löscharbeiten musste die Staatsstraße 2009 komplett gesperrt werden. Die Feuerwehren Memmingen und Volkratshofen waren im Einsatz. (PP Schwaben Süd/West)
Anzeige
Verkehrsunfall bei winterlichen Straßenverhältnissen
BEDERNAU. Am 15.03.2016 befuhr eine 17-jährige Unterallgäuerin gegen 17.00 Uhr eine Ortsverbindungsstraße von Dietershofen nach Baumgärtle. Aufgrund Schnee und Glätte kam sie mit Ihrem Leichtkraftfahrzeug ins Schleudern, von der Fahrbahn ab und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug. Die Frau wurde dabei nicht unerheblich verletzt und musste sich zur Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500 Euro. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die PI Mindelheim. (PI Mindelheim)

Verkehrsunfall
BAD WÖRISHOFEN. Am Dienstagnachmittag, 15.03.2016, ereignete sich an der Kaufbeurer Straße in Bad Wörishofen ein Verkehrsunfall. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus Mindelheim verlor aufgrund eines Fahrfehlers beim Verlassen des Kreisverkehrs die Kontrolle über seinen Pkw und fuhr gegen einen Baum. Der Fahrer selber, sowie sein 18-jähriger Beifahrer blieben dabei unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. (PI Bad Wörishofen)
Anzeige
8-Jähriger erlitt Stromschlag
TÜRKHEIM. Beim Spielen in der Wohnung beschädigten Kinder am Dienstagabend, 15.03.2016, versehentlich ein Stromkabel einer Stehlampe. Als ein 8-Jähriger unbedarft die Kabelenden berührte, erlitt er einen Stromschlag und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert, eine Lebensgefahr besteht nicht. Ein Fremdverschulden liegt nach derzeitigen polizeilichen Ermittlungen nicht vor. (PI Bad Wörishofen)

Verkehrsunfall
BABENHAUSEN. In den späten Nachmittagsstunden des Dienstag, 15.03.2016 befuhr ein 51-Jähriger mit seinem Pkw die Bahnhofstraße in Babenhausen in nördlicher Richtung. An der Kreuzung zur „Auf der Wies“ wollte er nach rechts abbiegen und übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, bei welchem ein Gesamtsachschaden in Höhe von circa 13.000 Euro entstand. Der Unfallverursacher selbst verletzte sich leicht an der Hand und begab sich selbstständig in ärztliche Behandlung. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. (PI Memmingen)
Anzeige
Fahren unter Drogeneinwirkung
MEMMINGEN. Am Dienstag, dem 15.03.2016 wurde in den frühen Vormittagsstunden ein Pkw-Fahrer einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Durch die kontrollierenden Beamten wurde ein deutlicher Cannabis-Geruch wahrgenommen. Bei der Durchsuchung des Pkw wurde in der Seitenablage eine kleine Menge dieses Rauschmittels aufgefunden und sichergestellt. Ein Drogenschnelltest ergab zudem ein positives Ergebnis, sodass bei dem 27-jährigen Mann eine Blutentnahme angeordnet wurde. Nachdem der Mann keinen Wohnsitz in der Bundesrepublik hat, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Memmingen eine Sicherheitsleistung in Höhe von 600 Euro einbehalten. (PI Memmingen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen