Mittwoch, 30. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Lindau vom 30. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Lindau vom 30. März 2016
Jugendliche Einbrecher entpuppen sich als Kifferrunde
WASSERBURG. Am Dienstagabend meldete ein aufmerksamer Spaziergänger eine Gruppe junge Leute auf einem Supermarktdach im Ort. Ein Einbruch wurde vermutet, weshalb Beamte der Lindauer Polizei das Gebäude umstellten, und die Personen aufforderte, vom Dach zu kommen. Nachdem sie der Aufforderung Folge leisteten, stellten die Beamten fest, dass einer der Gruppe erheblich nach Cannabis roch; das Dach wurde daraufhin genauer inspiziert. Gefunden wurden dann rund zwei Gramm Marihuna, die ein 15-Jähriger dort deponiert hatte, was er auch einräumte. Letztendlich gaben alle vier Jugendlichen zu, sich zum Kiffen auf dem Dach getroffen zu haben - Allerdings machte die Polizei einen Strich durch die Rechnung. Während nun alle von ihren Eltern bei der Polizei abgeholt werden mussten, erwartet den 15-Jährigen noch eine Strafanzeige. (PI Lindau)
Anzeige
Bettlerin bestielt Rentner
LINDAU. Eine Bettlerin schaffte es gestern Mittag, von einem 86-jährigen Rentner in dessen Wohnung erst zwei und dann nochmals drei Euro zu erbetteln. Als sie auf zudringliche Art und Weise aber noch mehr Geld verlangte, verwies sie der Rentner mit Nachdruck aus seiner Wohnung. Erst danach bemerkte er, dass sein gesamter Geldbeutel mit 100 Euro Inhalt fehlte, woraufhin er die Polizei informierte. Beamten der Bundespolizei gelang es, die gesuchte Frau kurze Zeit später festzustellen; das gestohlene Geld hatte sie aber nicht mehr bei sich. Die 40-jährige Rumänin wird nun durch die Lindauer Polizei zur Anzeige gebracht. Bei der Befragung des Diebstahlsopfers stellte sich heraus, dass die Frau bereits am Ostersonntag bei dem Rentner Geld erbettelt hatte. Außerdem stellte sich heraus, dass gegen die 40-Jährige bereits bei der Staatsanwaltschaft Trier ein Strafverfahren wegen Diebstahls anhängig ist. (PI Lindau)
Anzeige
Pkw beschädigt
HEIMENKIRCH. Über das Osterwochenende wurde die Fahrertüre eines Pkw beschädigt, welcher auf dem Parkplatz des Bahnhofs Heimenkirch abgestellt war. Vermutlich ist der Schaden durch einen anderen Pkw verursacht worden. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro. Personen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Lindenberg in Verbindung zu setzen (Tel. 08381/ 92010). (PI Lindenberg)
Anzeige
Arabischer Schwabe mit griechischem Führerschein
LINDAU. Lindauer Schleierfahndern fiel am Dienstag im Stadtgebiet Lindau ein Kleinbus auf, welcher mit mehreren Personen besetzt war. Bei den Insassen handelte es sich um die Mitarbeiter einer Putzkolonne, welche als Subunternehmer einen Auftrag ausführten. Der Fahrer des Kleinbusses händigte zur Legitimation einen griechischen Führerschein aus. Dies kam dem Kontrollbeamten spanisch vor, da es sich hierbei um einen 23-jährigen Mann arabischer Herkunft handelte, der in Schwaben lebt und arbeitet und scheinbar keinen Bezug zu Griechenland vorweisen konnte. Den griechischen Führerschein wollte der Fahrer in einer Fahrschule in Griechenland legal erworben haben. Die festgestellten Fälschungsmerkmale sprechen aber gegen diese Theorie. Den Fahrzeugführer erwartet nicht nur ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Gegen weitere Mitglieder der angetroffenen Putzkolonne werden Ermittlungen hinsichtlich möglicher arbeitsrechtlicher Verstöße eingeleitet. (PIF Lindau)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen