Sonntag, 20. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 20. März 2016
Kanaldeckel ausgehoben - Unfall
KAUFBEUREN. Am 20.03.2016, gegen 05:15 Uhr, kam es, in der Heilig-Kreuz-Straße in Kaufbeuren, aufgrund eines herausgenommenen Kanaldeckels zu einem Verkehrsunfall. Ein 19-jähriger Fahrzeugführer befuhr mit seinem Pkw die Heilig-Kreuz-Straße und übersah hierbei einen herausgehobenen und anschließend mitten auf der Fahrbahn abgelegten Kanaldeckel. Bei dem Aufprall wurde der rechte Vorderreifen des Fahrzeuges so stark beschädigt, dass es abgeschleppt werden musste. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro. Der Kanaldeckel muss zuvor von bisher unbekannten Tätern herausgehoben worden sein. Durch die Polizei Kaufbeuren wurden die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffes in den Straßenverkehr aufgenommen. Hinweise erbittet die Polizei Kaufbeuren unter der Telefonnummer 08341/933-0. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Körperverletzung
KAUFBEUREN. Am frühen Sonntagmorgen, 01.30 Uhr, gerieten drei Gäste in einer Bar in der Sudetenstraße in Streit, in dessen Verlauf der leicht alkoholisierte, 28 Jahre alte Täter seine ebenfalls angetrunkenen, 32 und 28 Jahre alten Kontrahenten leicht verletzte. Es folgt Strafanzeige wegen Körperverletzung. Zu einer wechselseitigen Körperverletzung kam es am Samstagmittag in einem Wohnheim in der Augsburger Straße zwischen zwei 20-jährigen Frauen während eines Streites. Dabei setzte eine der Kontrahentinnen ein hohles Alurohr als Waffe ein. Auch hier Anzeige wegen Körperverletzung und Gefährlicher Körperverletzung. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Schwelbrand in Wohnheim
KAUFBEUREN. Am Samstagabend kam es in der Toilette eines Wohnheimes in der Kemnater Straße in einem Standaschenbecher zu einem Schwelbrand mit stärkerer Rauchentwicklung. Dies führte zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei. Das Gebäude wurde vorsorglich evakuiert. Drei Bewohner wurden im Klinikum untersucht, waren aber glücklicherweise nicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 10000 € geschätzt. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen