Montag, 28. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 28. März 2016
Verstoß gegen das Feiertagsgesetz
BUCHLOE. Am Karsamstag, kurz vor 22.00 Uhr, wurde durch eine Polizeistreife Tanzbetrieb in einem Lokal im Norden Buchloes festgestellt. Nach dem Gesetz zum Schutz von Sonn- und Feiertagen handelt es sich bei den drei Tagen vor dem Osterfest um sogenannte „stille Tage“. An diesen Tagen sind Musik- und Tanzdarbietungen, die den ernsten Charakter der stillen Feiertage nicht wahren, verboten. Gegen den Betreiber des Lokals wird Ordnungswidrigkeitenanzeige nach dem Sonn- und Feiertagsgesetz erstattet, was für ihn möglicherweise ein Bußgeld nach sich zieht. (PI Buchloe)
Anzeige
Balkonbrand
FÜSSEN. Aus bislang ungeklärten Gründen ist es in der Nacht zum Ostersonntag gegen 05:45 Uhr zu einem Balkonbrand im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Füssener Innenstadt gekommen. Die Frau, deren Schlafzimmer direkt an den Balkon angrenzt, wurde durch den Brand geweckt und konnte alle anderen Bewohner des Hauses rechtzeitig alarmieren. Verletzt wurde niemand. Die FFW Füssen nahm sich der Sache an und löschte das Feuer. Polizei und Feuerwehr stehen jedoch vor dem Rätsel, wie es zu dem Brand gekommen war. Die Höhe des Schadens konnte noch nicht beziffert werden. Hinweise bitte an die zuständige Polizeiinspektion in Füssen 08362/91230. (PI Füssen)
Anzeige
Mann angeblich niedergeschlagen
OBERGÜNZBURG. Am 27.03.16 gegen 23:10 Uhr befand sich ein 74 - jähriger Mann mit seiner Frau im Eschenlohweg auf dem Heimweg. Hier soll der 74 - Jährige von einem Unbekannten niedergeschlagen worden sein. Aufgrund der starken Alkoholisierung ist nicht auszuschließen, dass der Mann alleinbeteiligt gestürzt ist. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Kaufbeuren unter 08341/933-0 zu melden. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Discobesuch endete bei Polizei
KAUFBEUREN. Gegen 03:00 Uhr früh fiel der Streife der Polizeiinspektion Kaufbeuren ein Radfahrer in der Augsburger Straße auf. Dieser fuhr starke Schlangenlinien und hatte Schwierigkeiten sein Gleichgewicht zu halten. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der er über 1,8 Promille hatte. Die Partynacht endete auf der Wache der Polizei mit einer Blutentnahme. Anschließend durfte der Radfahrer wieder nach Hause gehen. (PI Kaufbeuren)
Anzeige
Wohnungsbrand
RONSBERG. Am späten Nachmittag des Ostersonntags kam die Mitteilung über einen Wohnungsbrand in Ronsberg. Die herbeigerufene Feuerwehr konnte den Zimmerbrand dann schnell unter Kontrolle bringen. Brandursache war vermutlich eine vergessene Kerze. Verletzt wurde niemand. Der genaue Sachschaden muss noch ermittelt werden. (PI Kaufbeuren)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen