Freitag, 11. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 11. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 11. März 2016
Verkehrsunfall ohne Verletzte
SALGEN. Auf der Staatsstraße 2037 ist es am späten Donnerstagnachmittag zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw gekommen. Der Unfall ereignete sich, nachdem eine Pkw-Fahrerin von der Pfaffenhausener Str. von Salgen her kommend nach links auf die St 2037 in Richtung Pfaffenhausen einfahren wollte. Dabei stieß sie mit einer anderen, vorfahrtsberechtigten Pkw-Fahrerin, welche die St 2037 in Richtung Norden befuhr, zusammen. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden an beiden Pkw, es wurde jedoch glücklicherweise niemand verletzt. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall ohne Verletzte
MINDELHEIM / LOHHOF. Am Donnerstagvormittag befand sich ein 65-jähriger Pkw-Lenker nördlich des Lohhofes im Überholvorgang. Er wollte die vor ihm fahrenden Fahrzeuge, ein Pkw und ein Lkw, überholen. Als er sich bereits auf gleicher Höhe des Pkw befand, scherte der 80-jährige Lenker dieses Fahrzeuges ebenfalls zum Überholen aus. Es kam zum Zusammenstoß beider Pkw mit ca. 10.000 Euro Sachschaden. (PI Mindelheim)
Anzeige
Motorradfahrer übersehen
MINDELHEIM. Am frühen Donnerstagabend hat sich ein 28 Jahre alter Motorradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw leicht verletzt. Zu dem Zusammenstoß war es in der Allgäuer Straße in Mindelheim gekommen. Ein Pkw-Fahrer fuhr aus dem Parkplatz eines Bekleidungsgeschäftes auf die stark befahrene Bundesstraße ein und übersah hierbei den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Biker. Durch die Kollision erlitt der Motorradfahrer u.a. Prellungen an den Beinen. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (PI Mindelheim)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen