Samstag, 19. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 19. März 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Unterallgäu & Memmingen vom 19. März 2016
Körperverletzung
MEMMINGEN. Am Samstag, 19. März 2016, gegen 04.15 Uhr, kam es in der Kempter Straße zu einem Streit zwischen einem 20- und einem 21-jährigem Mann, wobei der 20-jährige auf das Autodach des 21-jährigen schlug. Daraufhin kam es zu einer Schubserei, welche mit einem Faustschlag des 21-jährigen in das Gesicht des 20-jährigen endete. Der 20-jährige stand merkbar unter Alkoholeinfluss. Am Fahrzeug konnte kein Schaden entdeckt werden. (PI Memmingen)
Anzeige
Gefährliche Körperverletzung
MEMMINGEN. Am Freitag, 18. März 2016, kam es gegen 22.15 Uhr in der Maximilianstraße zu einem Streit zwischen einem 25- und einem 33-jährigem Mann, in dessen Verlauf der 33-jährige dem 25-jährigen einen Briefkasten an den Kopf warf und ihn mehrfach mit Schlägen und Tritten verletzte. Der 25-jährige musste mit einer Kopf- und Handverletzung im Klinikum Memmingen behandelt werden. (PI Memmingen)

Zusammenstoß an der Jäckle-Kreuzung
MINDELHEIM. In der Nacht von Freitag auf Samstag kam es gegen 03:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf der Jäckle-Kreuzung. Eine junge Pkw-Lenkerin missachtete dabei die Vorfahrt einer anderen Pkw-Lenkerin und es kam zum Zusammenstoß. Dabei wurden beide Fahrzeuge sowie eine Ampel erheblich beschädigt. Zudem zog sich eine der Damen eine leichte Verletzung am Bein zu. Es entstand ein Gesamtsachschaden von 25.800 €. (PI Mindelheim)
Anzeige
Verkehrsunfall
BAD WÖRISHOFEN. Am Freitagmittag, den 18.03.2016, missachtete eine 40-jährige Unterallgäuerin mit ihrem Pkw die Vorfahrt eines 28jährigen Autofahrers im Bereich Türkheimer Straße/Einmündung Irsinger Straße. Bei der Kollision wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe beträgt ca. 4000 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Zwei Verkehrsunfälle am gleichen Ort
TÜRKHEIM. Am Freitagmittag, den 18.03.2016, fuhr eine Unterallgäuerin mit ihrem Pkw aus der Autobahnabfahrt auf die Staatsstraße 2015 ein und übersah dabei einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Pkw-Fahrer. Bei diesem Unfall wurde niemand verletzt und es entstand an beiden Pkw ein Sachschaden von insgesamt 9.000 Euro. Durch diesen Unfall gab es auf der Staatsstraße 2015 einen Rückstau. Nur wenige Minuten später waren dann drei Pkw an einem Auffahrunfall beteiligt. Die erste Pkw-Fahrerin musste verkehrsbedingt bremsen und zwei weitere Verkehrsteilnehmer fuhren auf. Zwei der Pkw-Fahrerinnen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mit dem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden an den drei Pkw beläuft sich auf ca. 3.500 Euro. (PI Bad Wörishofen)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen