Donnerstag, 14. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 14. April 2016
Beim Schwarzfischen erwischt
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 17.30 Uhr, bemerkte ein 50-jähriger Zeuge zwei Personen, die an einem Weiher in der Nähe von Bräunlings fischten und verständigte den Eigentümer des Weihers. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen 16-Jährigen und einen 20-Jährigen, die an dem Weiher ohne die erforderliche Genehmigung gefischt hatten. Die Beiden müssen nun mit einer Anzeige wegen Fischwilderei und Hausfriedensbruch rechnen. Sie hatten bereits Fische im Wert von ca. 25 Euro geangelt. (PI Immenstadt)
Anzeige
Diebstahl
OY-MITTELBERG. In der Nacht von Dienstag, 12.04.2016, auf Mittwoch, 13.04.2016, wurden auf der A7, Parkplatz Rottachtal Ost, erneut vo einem parkenden Lkw Scheinwerfer abgebaut und entwendet. Bereits am 11.04.2016 wurden an einem anderen Lkw Fahrzeugteile gestohlen. Dem Fahrer, welcher zur Tatzeit schlief, fiel der Diebstahl in den frühen Morgenstunden auf, als er beim Losfahren eine Fehlermeldung am Bordcomputer erhielt. Der entstandene Schaden liegt bei ca. 4.000 Euro. Sollte es Zeugen geben, die in der Nacht auffällige Personen oder Fahrzeuge auf dem Parkplatz gesehen haben, werden diese gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise zu dem Vorfall nimmt die Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter der Tel.-Nr. (0831) 9909-2050 entgegen. (VPI Kempten)
Anzeige
Verkehrsunfall
KEMPTEN. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Mittwochabend gegen 23:00 Uhr in Kempten in der Ellharter Straße. Ein 19-jähriger Pkw-Lenker war kurzzeitig unaufmerksam und prallte mit seinem Kleinwagen gegen eine geparkte Mittelklasse-Limousine. Durch den Aufprall drehte es den Pkw des Unfallverursachers und dieser kam mittig der Straße zum Stehen. Der Fahrer konnte selbständig aussteigen jedoch musste er durch den Rettungsdienst versorgt und zur Überwachung ins Klinikum nach Kempten verbracht werden. Durch den Aufprall wurden insgesamt fünf Fahrzeuge teilweise schwer beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf über 15.000 Euro geschätzt. (VPI Kempten)
Anzeige
Durchgezogene Linie missachtet – 18.000 Euro Sachschaden
KEMPTEN. Zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden kam es am Mittwoch, gegen 17:30 Uhr, in der Mozartstraße in Kempten. Eine 46-jährige Kemptnerin wollte mit ihrem Pkw, Citroen, von der Mozartstraße über eine durchgezogene Linie nach links in einen Parkplatz einfahren und übersah hierbei den Pkw, Audi, eines 52-jährigen Kemptners. Beim Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (PI Kempten)
Anzeige
Unbekannter flüchtet vor Polizei
WILDPOLDSRIED. Am Mittwochabend, kurz vor Mitternacht, sollte ein Pkw einer Verkehrskontrolle in der Bergstraße in Wildpoldsried unterzogen werden. Als die Polizeistreife dem Pkw hinterher fuhr und dessen Fahrer/in mittels Anhaltesignalgeber zum Anhalten aufforderte gab diese(r) Gas und flüchtete in Richtung Wolkenberger Straße und dann weiter Richtung Einöde. Am Ortsende führten die Spuren schließlich in ein angrenzendes Feld, wo die unbekannte Täterschaft mit dem Fahrzeug einen Weidezaun durchbrach. Durch das Durchbrechen des Weidezauns wurde der flüchtige Pkw beschädigt. Mehrere Fahrzeugteile konnten durch die Polizei sichergestellt werden. Die Auswertung der aufgefundenen Fahrzeugteile, welche vermutlich zu einem schwarzen VW-Golf gehören, sowie das Motiv der Flucht sind Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Hinweise nimmt die Polizei Kempten unter 0831/9909-2140 entgegen. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen