Sonntag, 17. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 17. April 2016
Fahrer gesucht nach Verkehrsunfall
KEMPTEN. Am 13.04.2016 gegen 21:00 Uhr ereignete sich an der Agip-Tankstelle in Kempten am Schumacherring ein Verkehrsunfall. Dabei wurde eine 52-jährige Fußgängerin von einem Pkw seitlich angefahren und verletzte sich dabei leicht. Beide Beteiligten einigten sich vor Ort einvernehmlich und die Autofahrerin brachte die Fußgängerin nach Hause. Um den Unfallhergang bei der nun doch gewünschten Aufnahme zu ermitteln, werden die Autofahrerin und eventuelle weitere Zeugen des Unfalls gebeten sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Kempten unter 0831/99092050 in Verbindung zu setzen. (Verkehrspolizeiinspektion Kempten)
Anzeige
Weiterfahrt aufgrund Alkoholgenusses untersagt
OBERSTDORF. In der Nacht zum Samstag kontrollierte die Streife einen Verkehrsteilnehmer. Bei der Kontrolle war Alkoholgeruch beim Pkw-Lenker wahrnehmbar. Ein Atemalkoholtest ergab knapp eine Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Da der Pkw-Fahrer im Inland keinen Wohnsitz hat, wurde eine Sicherheitsleistung von 500 Euro für das im Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren zu erwartende Bußgeld einbehalten. Zudem erwartet ihn ein 1-monatiges Fahrverbot in Deutschland. Am Samstagabend fiel ebenfalls ein Pkw-Fahrer durch Alkoholgeruch während einer Kontrolle auf. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab ca. 0,8 Promille. Auch ihn erwartet ein Bußgeld sowie ein Monat Fahrverbot. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Unfall verursacht und weitergefahren
BALDERSCHWANG. Am Samstagmittag ereignete sich auf dem Parkplatz eines Hotel- und Gastronomiebetriebes ein Verkehrsunfall. Der Unfallverursacher stieß beim rückwärts ausparken gegen einen geparkten Pkw und fuhr davon. Dies wurde von Zeugen beobachtet, welche den Halter des geparkten Pkws darüber informierten. Über das von den aufmerksamen Zeugen notierte Kennzeichen konnte der Unfallverursacher ausfindig gemacht werden. Den Unfallverursacher erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort. (PI Oberstdorf)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen