Donnerstag, 21. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 21. April 2016

Polizeimeldungen für den Landkreis Oberallgäu & Kempten vom 21. April 2016
Führerscheinabgabe nach Trunkenheitsfahrt
OBERSTDORF. Nachdem einer Polizeistreife ein mit überhöhter Geschwindigkeit durch Obermaiselstein rasender Pkw am Donnerstagmorgen gegen 01.30 h auffiel, versuchte diese, den Fahrzeuglenker anzuhalten. Dabei überfuhr er noch eine rote Baustellenampel und ignorierte auf mehrere hundert Meter die Anhaltesignale der Polizei. Nachdem der Mitte 40-Jährige doch schlussendlich angehalten werden konnte, verhielt er sich unkooperativ. Da er stark nach Alkohol roch, wurde ihm ein freiwilliger Alkotest angeboten, der weit über der 1,1 Promille Grenze zur absoluten Fahruntüchtigkeit lag. Eine Blutentnahme folgte wie ebenso die sofort erfolgte Führerscheinbeschlagnahme. (PI Oberstdorf)
Anzeige
Reifenwechsel führt zu Verkehrsunfall
IMMENSTADT. Am Mittwoch, gegen 13.05 Uhr, wollte ein 79-Jähriger in der Siedlerstraße die Reifen an seinem Pkw wechseln. Beim Rangieren schob er einen, hinter dem Pkw liegenden Reifen in Richtung des steil abfallenden Hanges, welcher sich zwischen Siedlerstraße und Blaichacher Straße befindet. Der Reifen rollte den Hang hinunter und kollidierte schließlich mit dem Pkw einer 46-Jährigen, die die Blaichacher Straße stadteinwärts befuhr. Glücklicherweise entstand nur Sachschaden in Höhe von ca. 30 Euro. Der Mann muss aber nun mit einer Anzeige wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr rechnen. (PI Immenstadt)

Rauschgift im Hosenbein
SONTHOFEN. Am Mittwoch, kurz vor Mitternacht, wurde in der Fußgängerzone eine Personenkontrolle bei einem 21-jährigen amtsbekannten Mann durchgeführt. Hierbei wurde bei ihm eine in ein Papierbriefchen eingewickelte Kräutermischung aufgefunden, welche er in einer Falte am Hosenbein versteckt hatte. Ein weiteres Papierbriefchen mit dem gleichen Inhalt lag neben ihm am Boden. Der junge Mann erhält nun wiederholt eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz. (PI Sonthofen)
Anzeige
Betrugsmasche (Telefonisches Gewinnversprechen)
OBERSTDORF. Ein unbekannter Täter meldete sich telefonisch bei der Geschädigten und versprach einen Gewinn von 80.000 Euro. Voraussetzung zur Erlangung des Betrages, war eine vorherige Barzahlung von 6.000 Euro. Den Betrag solle die Geschädigte bei ihrer Bank abheben und mit nach Hause nehmen. Die Geldübergabe wurde nicht angekündigt bzw. vereinbart. Beim Anrufer handelte es sich um eine männliche, akzentfrei sprechende, Person. Eine entsprechende Firma wurde nicht benannt. Die Geschädigte meldete sich anschließend bei der Polizei und schilderte den Vorfall, es entstand kein Schaden. (PI Oberstdorf)

Traktor stürzt in Rottach
BUCHENBERG. Mittwochnachmittag, gegen 17:10 Uhr, kam es zu einem Unfall in Buchenberg/ Ahegg, bei welchem sich ein Traktor selbständig machte und in die Rottach stürzte. Nach der Gartenarbeit sollte ein Minibagger auf einen Anhänger geladen werden, welcher an einem Traktor angehängt war. Beim Beladen des Anhängers machte sich das Gespann aus bisher ungeklärter Ursache selbständig und rollte die abschüssige Straße hinunter. Der Fahrer des Minibaggers reagierte schnell und sprang von diesem herunter. Nachdem das Gespann wenige Meter auf einer Straße rollte kam es nach rechts in eine Wiese ab und rollte schließlich ca. 20 Meter eine steile Böschung hinab, ehe es in der Rottach zum Stehen kam. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen liefen Kleinmengen an Diesel und Motoröl in die Rottach. Durch die Feuerwehr Buchenberg wurden Ölbinder ausgebracht, Ölsperren aufgebaut und das Gespann geborgen. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Tausend Euro. Nach derzeitigem Stand kam es zu keiner nachhaltigen Verschmutzung der Rottach. (PI Kempten)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen